Mischa Meyer (Violoncello), Orchesterzentrum|NRW, Oksana Lyniv (Leitung)

© Werner Kmetitsch

Wuchs als Tochter zweier Musiker auf: Oksana Lyniv

Wuchs als Tochter zweier Musiker auf: Oksana Lyniv

Interpreten

Mischa Meyer (Violoncello)
Orchesterzentrum|NRW
Oksana Lyniv (Leitung)

Programm

Ljatoschynsky: Poem der Wiedervereinigung op. 49
Elgar: Cellokonzert e-Moll op. 64
Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Vergangene Termine

Freitag, 07.05.2021
20:00 Uhr abgesagt

Auch interessant

Porträt Oksana Lyniv

Die Entdeckungsfreudige

Oksana Lyniv gehört zu den derzeit gefragtesten Dirigentinnen und versteht es, das Publikum auch für unbekanntere Werke zu begeistern. weiter