Oliver Schwarz, Thomas Jedamzik, Egon Hellrung, Alvaro Palmen, Elisabeth Polyzoides, Demetrius Polyzoides, Daniel Raabe, Henning Rasche, Paulo Alvares

Interpreten

Oliver Schwarz (Klarinette)
Thomas Jedamzik (Fagott)
Egon Hellrung (Horn)
Alvaro Palmen (Violine)
Elisabeth Polyzoides (Violine)
Demetrius Polyzoides (Viola)
Daniel Raabe (Violoncello)
Henning Rasche (Kontrabass)
Paulo Alvares (Klavier)

Programm

Webern: Vier Stücke für Violine und Klavier op. 7
Sechs Bagatellen für Streichquartett op. 9
Drei kleine Stücke op. 11 & Sonate für Violoncello und Klavier
Berg: Vier Stücke für Klarinette und Klavier op. 5
Schubert: Oktett F-Dur op. 166 D 803 für Klarinette
Fagott
Horn
zwei Violinen
Viola
Violoncello und Kontrabass

Vergangene Termine

Samstag, 16.03.2019
15:00 Uhr
Kölner Philharmonie

Auch interessant

Rezension Benedikt Kristjánsson – Drang in die Ferne

Schubert in Island

Benedikt Kristjánsson wechselt Schubert-Lieder mit isländischen Volksliedern ab – a cappella klingen sie umso schlichter und wehmütiger. weiter

Rezension Khatia Buniatishvili – Schubert

Schuberts lyrische Klangwelt

Mit der Interpretation seiner letzten Klaviersonate legt Khatia Buniatishvili ihre intime Sichtweise auf Schuberts lyrische Klangwelt offen. weiter

Anna Lucia Richter – Heimweh

Poesie und Galle

Das Schubert-Album „Heimweh“ von Anna Lucia Richter und Gerold Huber zeugt von viel Verständnis für die Gattung Lied und vom genauen Umgang mit den Texten. weiter