Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Triogipfel

Interpreten

Veronika Eberle (Violine)
Julian Steckel (Violoncello)
William Youn (Klavier)

Programm

Rachmaninow: Trio élégiaque Nr. 1 g-Moll
Messiaen: Thema und Variationen für Violine und Klavier
Debussy: Cellosonate d-Moll
Tschaikowsky: Klaviertrio a-Moll op. 50 „À la Mémoire d’un grand artiste”

Vergangene Termine

Donnerstag, 11.07.2019
19:30 Uhr
Großherzogliches Salongebäude Bad Doberan
Festsaal
Festspiele Mecklenburg Vorpommern Imagebild

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

15. Juni bis 15. September 2019

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern finden seit 1990 zwischen Mitte Juni und Mitte September statt, seit 2014 unter der Intendanz von Markus Fein. Zwei Ableger des Festspielsommers sind der zehntägige Festspielfrühling Rügen im März unter der künstlerischen Leitung des Geigers Daniel Hope… weiter

Auch interessant

Semyon Bychkov – The Tschaikowsky Project: Sinfonien

Russischer Geist

Die Tschechische Philharmonie besticht bei Tschaikowskys Sinfonien durch ihren warm grundierten Klang unter der Leitung von Semyon Bychkov. weiter

Anzeige
Verlosung Kirill Petrenko

Spannender Neuanfang

concerti verlost fünf CDs von Tschaikowskys „Pathétique“ mit Kirill Petrenko und den Berliner Philharmonikern. weiter

Buchtipp: Klaus Mann – Symphonie Pathétique

Verzweiflung eines Heimatlosen

Teil zehn unserer Literaturserie beschäftigt sich mit Klaus Manns Roman „Symphonie Pathétique“, der tiefe Einblicke in Tschaikowskys Gefühlswelt gibt. weiter