Gstaad Menuhin Festival

Vivaldis Tod in Wien

Interpreten

Patricia Kopatchinskaja (Violine)
Il Giardino Armonico
Giovanni Antonini (Blockflöte & Leitung)

Programm

Vivaldi: Konzert g-Moll für Streicher und Basso continuo RV 157
Francesconi: „Spiccato il volo“ für Violine solo
Vivaldi: Konzert C-Dur für Violine
Streicher und Basso continuo RV 191
Movio: „Incanto XIX“ für Violine solo
Scelsi: „L’Ame ouverte“ für Violine solo
Vivaldi: Konzert Es-Dur für Violine
Streicher und Basso continuo RV 253 „La tempesta di mare“
Cattaneo: „Estroso“ für Violine solo
Vivaldi: Konzert e-Moll für 4 Violinen
Streicher und Basso continuo RV 550
Sollima: „Moghul“ für Violine solo
Vivaldi: Konzert D-Dur für Violine
Streicher und Basso continuo RV 208 „Grosso Mogul“

Vergangene Termine

Freitag, 28.08.2020
19:30 Uhr abgesagt
Kirche Saanen

Auch interessant

Porträt über das Davos Festival 2018

Füllhorn der Fantasie

Das Davos Festival reflektiert das Fluidum der Bergwelt mit unerhörten Neuerfindungen dessen, was wir bislang schlicht Konzert nannten weiter

TV-Tipp: Premiere des SWR Symphonieorchesters auf 3sat

Das erste Konzert

Mit Spannung wurde im September 2016 das Eröffnungskonzert des neuen SWR-Symphonieorchesters erwartet. Peter Eötvös dirigierte, Patricia Kopatchinskaja war Solistin des Abends weiter

Interview Giovanni Antonini

„Barockmusik war wie eine Rede konzipiert“

Alte Musik klingt bei Giovanni Antonini stets unglaublich frisch. Von der Originalklang-Debatte hält der Italiener jedoch wenig weiter