Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Zwischen Wien und Estland

Interpreten

David Orlowsky (Klarinette)
Anastasia Kobekina (Violoncello)
Martynas Levickis (Akkordeon)
Heath Quartet

Programm

J. S. Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080 (Auszüge)
Pärt: Fratres für Violoncello und Akkordeon
Galliano: Tango pour Claude für Klarinette und Akkordeon
Schubert: Streichquintett C-Dur op. post. 163 D 956

Termine

Festspiele Mecklenburg Vorpommern Imagebild

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

13. Juni bis 12. September 2020

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern finden seit 1990 zwischen Mitte Juni und Mitte September statt, seit 2014 unter der Intendanz von Markus Fein. Zwei Ableger des Festspielsommers sind der zehntägige Festspielfrühling Rügen im März unter der künstlerischen Leitung des Geigers Daniel Hope… weiter

Auch interessant

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 8 mit David Orlowsky

„Von der freiwilligen in die gezwungene Isolation“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 8 mit David Orlowsky. weiter

ONLINE-INTERVIEW

In der Welt von… David Orlowsky

In unserer Reihe „In der Welt von...“ begleiten wir, vernetzt durch Smartphone und Social Media, Künstler auf Reisen, zu spannenden Projekten und besonderen Ereignissen weiter

Porträt Anastasia Kobekina

Auf Reisen mit Madame G

Wettbewerbe zu spielen, sei keine große Freude, sagt Anastasia Kobekina, trotzdem gewinnt die Cellistin einen nach dem anderen weiter