< Zur Übersicht

Daniel Hope © Tibor Bozi

Daniel Hope

Montag, 26. Februar 2018, 20:00 Uhr
Konzerthaus Berlin (Berlin)

Daniel Hope

Daniel Hope (Violine & Leitung)
Zürcher Kammerorchester

Gluck: Furientanz aus der Oper „Orfeo ed Euridice“
Haydn: Violinkonzert G-Dur Hob VIIa:4
Mozart: Adagio für Violine und Orchester E-Dur KV 261, Divertimento F-Dur KV 138, Violinkonzert G-Dur KV 216 & Sinfonie A-Dur KV 201

    Rezensionen

    Persönliche Erinnerungen
    CD-Rezension Daniel Hope – Journey to Mozart

    Persönliche Erinnerungen

    Porträt der Mozartzeit: Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester spielen in kleiner Besetzung und liefern mit vibratoarmem Spiel ein überaus transparentes Klangbild weiter

    Romantische Spurensuche
    CD-Rezension Daniel Hope

    Romantische Spurensuche

    Die Sänger haben es vorgemacht, jetzt ziehen die Instrumentalisten nach und begeben sich auf die Spuren berühmter Vorgänger. Daniel Hope hat den Stargeiger der deutsch-österreichischen Romantik, Joseph Joachim, für sich entdeckt. Joachim setzte auf Emotion und tiefempfundene Kantabilität. Bruchs Violinkonzert… weiter

    Auch interessant

    Daniel Hope © Tibor Bozi

    Daniel Hope
    Klassik-Charts März 2018

    Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im März 2018

    Erhebungszeitraum: 09.02.2018 - 08.03.2018 weiter

    Daniel Hope © Cooper & Gorfer

    Daniel Hope
    Online-Interview

    In der Welt von … Daniel Hope

    In unserer Reihe „In der Welt von...“ begleiten wir, vernetzt durch Smartphone und Social Media, Künstler auf Reisen, zu spannenden Projekten und besonderen Ereignissen. Diesmal: Geiger Daniel Hope weiter

    concerti-Cover Februar 2018 © concerti

    concerti-Cover Februar 2018
    concerti Februar-Ausgabe 2018

    Druckfrisch: die concerti Februar-Ausgabe!

    Freuen Sie sich auf unsere Februar-Ausgabe mit spannenden Interviews, interessanten Künstler- und Festivalporträts, neuen Opernkritiken und vielen Termintipps weiter

    Kommentare sind geschlossen.