< Zur Übersicht

Will Humburg © Lottermann and Fuentes

Will Humburg

Sonntag, 17. Juni 2018, 11:00 Uhr
Staatstheater Darmstadt (Darmstadt)

Staatsorchester Darmstadt & Will Humburg

Wechselbad der Gefühle: Das Staatsorchester Darmstadt lockt in die tiefgründige Klangwelt Gustav Mahlers

Als Gustav Mahler 1884 damit begann, seinen ersten Liederzyklus zu komponieren, brachte er in „Die Lieder eines fahrenden Gesellen“ auch sein eigenes quälendes Wechselbad der Gefühle zum Ausdruck, denn er war zu dieser Zeit unglücklich verliebt

Am 17. und 18. Juni kann man den kroatischen Bariton Miljenko Turk mit den Gesellenliedern erleben, wenn er gemeinsam mit dem Staatsorchester Darmstadt all die unterschiedlichen Emotionen auf die Bühne bringt, die Mahler in seine komplexe Partitur komponiert hat. Die Version für Gesang und Orchester ist erst nachträglich entstanden und übertrifft Mahlers erste Fassung mit Klavierbegleitung noch einmal durch viele weitere Klangfarben.

Die Uraufführung hat am 16. März 1896 in Berlin unter der persönlichen Leitung des Komponisten stattgefunden, im Juni steht Will Humburg, der Generalmusikdirektor des Staatstheaters Darmstadt, am Pult des Orchesters, um das Publikum mit den vier Liedern in Mahlers tiefgründige Klangwelt zu locken. (Katherina Knees)

Miljenko Turk (Bariton)
Staatsorchester Darmstadt
Will Humburg (Leitung)

Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen & Sinfonie Nr. 7 e-Moll

    Kommentare sind geschlossen.