< Zur Übersicht

Edicson Ruiz © Nohely Oliveros

Edicson Ruiz

Freitag, 22. Juni 2018, 20:00 Uhr
Stadthalle Dillingen (Dillingen (Saar))

Edicson Ruiz & Deutsche Radio Philharmonie

Diesen Berliner sollten Sie kennen! – Edicson Ruiz beseelt seinen Bass

„Dank der Musik entwickelte sich Edicson vom Problemkind aus einem Armutsviertel von Venezuelas Hauptstadt Caracas zum jüngsten Mitglied aller Zeiten bei den Berliner Philharmonikern“ – so lautete die Anmoderation, als der Kontrabassist Edicson Ruiz 2011 zu Gast war im TV-Studio der Deutschen Welle. Das berühmt gewordene Förderprogramm „El Sistema“ seines Landes war das Sprungbrett für den damals Zehnjährigen, der heute zu den wenigen Kontrabass-Virtuosen mit Solistenqualität zählt.

Elf Stunden habe er neulich am Tag Kontrabass gespielt, erzählte er dem Sender, das sei aber schon die Ausnahme. Acht Stunden das Normale, fünf das Mindestmaß – für ihn sei der Bass Hobby, Leidenschaft und Beruf in einem. Ernsthaft, männlich und entzückend, mit diesen Worten charakterisiert er die Seele seines Instruments, eine ideale Mischung also. Seit 15 Jahren nun musiziert Ruiz in den Reihen der Berliner Philharmoniker, als erster Lateinamerikaner. Und er zählt zu den „111 Berlinern, die man kennen sollte“ – der Egons Verlag hat den Bassisten in das gleichnamige Buch aufgenommen. (Stefan Schickhaus)

Edicson Ruiz (Kontrabass)
Deutsche Radio Philharmonie
Fawzi Haimor (Leitung)
Sabine Fallenstein (Moderation)

Dvořák: Karneval op. 92 & Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 „Aus der Neuen Welt“
Martinsson: Kontrabasskonzert Nr. 1 op. 87

    Kommentare sind geschlossen.