< Zur Übersicht
TICKETS

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:00 Uhr
Kulturpalast Dresden (Dresden)

Dresdner Musikfestspiele: Steven Isserlis & London Philharmonic Orchestra

Steven Isserlis (Violoncello)
London Philharmonic Orchestra
Vladimir Jurowski (Leitung)

Glinka: Walzer-Fantasie h-Moll
Prokofjew: Cellokonzert e-Moll op. 58
Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141

Veranstalter: Dresdner Musikfestspiele

    Rezensionen

    Transparenter Orchesterklang
    Rezension Vladimir Jurowski – Tschaikowsky: Schwanensee

    Transparenter Orchesterklang

    Der transparente Orchesterklang von Vladimir Jurowski vermittelt Tschaikowsky zwischen Leichtigkeit und gebotener Kraft. weiter

    Mahler gewinnt
    CD-Rezension Vladimir Jurowski – Strauss & Mahler

    Mahler gewinnt

    Bei den ersten Konzerten mit seinen Berlinern hat Vladimir Jurowski sogleich unter Beweis gestellt, dass er ein Händchen für Schwergewichtiges hat weiter

    Schlank und dynamisch
    CD-Rezension Steven Isserlis

    Schlank und dynamisch

    Steven Isserlis, Paavo Järvi und das hr-Sinfonieorchester überzeugen mit russischen Meisterwerken weiter

    Auch interessant

    Gustav Mahler, 1909
    Multimedia-Tipp 14.10.: Live aus der Berliner Philharmonie

    Melancholische Romantik

    Franz Schubert und Gustav Mahler wählten zeitlebens persönliche Empfindungen als semantische Gegenstände ihrer Werke. Zwei besonders melancholische Kompositionen stehen morgen in Berlin auf dem Programm. weiter

    concerti-Cover März 2018
    concerti März-Ausgabe 2018

    Druckfrisch: die concerti März-Ausgabe!

    Freuen Sie sich auf unsere März-Ausgabe mit spannenden Interviews, interessanten Künstler- und Festivalporträts, neuen Opernkritiken und vielen Termintipps weiter

    Vladimir Jurowski
    Interview mit Dirigent Vladimir Jurowski

    „Man kann ja auch von den anderen etwas lernen“

    Ob Originalpartituren, Auseinandersetzungen mit seinem Vater oder Austausch mit seinen Musikern: Jedes Erlebnis bringt Vladimir Jurowski voran weiter

    Kommentare sind geschlossen.