< Zur Übersicht
Vorabmotiv zu "Ball im Savoy"

Samstag, 06. April 2019, 19:30 Uhr
Theater Lübeck (Lübeck)

Abraham: Ball im Savoy

Immer Ärger mit der Ex: Paul Abrahams Operette „Ball im Savoy“ betritt Neuland im Theater Lübeck

Liebe und Eifersucht, ein verschwenderisches Leben in der High Society, ja, Paul Abrahams „Ball im Savoy“ hat wirklich alle Zutaten, die das Operettengenre benötigt. 1932 in Berlin uraufgeführt, erzählt das Stück vom reichen Aristide de Faublas, der sich gerade vermählt hat, seine alte Bekanntschaft in Gestalt der lasziven „Tangolita“ aber nicht abschütteln kann.

Mit einer Essenseinladung im Pariser Edel-Hotel „Savoy“ versucht er sich von der Ex freizukaufen, was wegen etlicher Verwechslungen und dem Verrat in seiner unmittelbaren Umgebung allerdings krachend schiefgeht. Aristides Ehefrau Madeleine schlägt ihrerseits mit einem Rendezvous zurück.

Das Stück, in dem rauschende Walzer die Gefühlswellen immer höher schlagen lassen, wird am Theater Lübeck von Michael Wallner neu inszeniert. Die musikalische Leitung hat Adrian Pavlov. Es ist die erste Lübecker Aufführung dieser unterhaltenden Operette an einem Theater, das sich in Sachen Operette schon viele Erfolge auf die Fahnen schreiben kann. (Helmut Peters)

Abraham: Ball im Savoy

Adrian Pavlov (Leitung)
Michael Wallner (Regie)

    Kommentare sind geschlossen.