< Zur Übersicht

Bayerische Staatsoper – Nationaltheater © Felix Löchner

Bayerische Staatsoper – Nationaltheater

Freitag, 09. März 2018, 18:00 Uhr
Bayerische Staatsoper (München)

R. Strauss: Der Rosenkavalier

Adrianne Pieczonka (Die Feldmarschallin)
Peter Rose (Der Baron Ochs auf Lerchenau)
Angela Brower (Octavian)
Markus Eiche (Herr von Faninal)
Hanna-Elisabeth Müller (Sophie)
Miranda Keys (Jungfer Marianne Leitmetzerin)
Ulrich Reß (Valzacchi)
Heike Grötzinger (Annina)
Chor der Bayerischen Staatsoper
Bayerisches Staatsorchester
Kirill Petrenko (Leitung)
Jürgen Rose & Otto Schenk (Regie)

Weitere Termine: 12., 17. & 21.3.

    Rezensionen

    Schichten lichter Melancholie
    CD-Rezension Kirill Petrenko

    Schichten lichter Melancholie

    Tief schürfend: Kirill Petrenko entreißt den Komponisten Josef Suk der Kleinmeister-Schublade weiter

    Auch interessant

    Parsifal/Bayerische Staatsoper © Ruth Walz

    Szenenbild aus "Parsifal"
    Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper – Parsifal

    Wenn Wagner auf dem Kopf steht

    (München, 28.6.2018) Malerfürst Georg Baselitz bebildert Wagners Bühnenweihfestspiel allzu respektvoll, die sehr prominente Sängerschar müht sich redlich weiter

    Il trittico – Suor Angelica/Bayerische Staatsoper © Wilfried Hösl

    Szenenbild aus "Il trittico – Suor Angelica"
    OPERN-KRITIK: Bayerische Staatsoper – IL TRITTICO

    Nervenbahnen-Musik

    (München, 27.12.2017) GMD Kirill Petrenko erfindet Puccini auf geniale Weise neu, Regisseurin Lotte de Beer betont sensibel die überzeitlichen Parabeln des Triptychon weiter

    Kirill Petrenko © Wilfried Hösl

    Kirill Petrenko
    Live-Stream: Berliner Philharmoniker

    Blick in die Zukunft

    Im Juni 2015 haben die Berliner Philharmoniker Kirill Petrenko mit großer Mehrheit zu ihrem neuen Chefdirigenten gewählt. Heute Abend ist er zum ersten Mal seit dieser Wahl in einem philharmonischen Konzert via Live-Stream zu sehen weiter

    Kommentare sind geschlossen.