Anzeige

(beendet) Buch-Verlosung Eva Baronsky – Die Stimme meiner Mutter

Ungeahnte Einblicke

Er kennt Maria Callas wie kein anderer: Ihr ungeborener Sohn Omero, den Eva Baronsky in ihrem Roman „Die Stimme meiner Mutter“ einen Blick hinter die Maske der Opernsängerin werfen lässt. concerti verlost fünf Exemplare.

© Milena Stubbe

Eva Baronsky

Eva Baronsky

„Und Triumphe waren – das hatte sie in ihrem Leben gelernt – ein guter Ersatz für die Liebe“: Als Maria Callas mit nur 53 Jahren in ihrem Pariser Appartement verstarb, lautete die offizielle Todesursache Herzanfall. Doch letztendlich starb sie wohl an gebrochenem Herzen, vereinsamt und zurückgezogen.

Autorin Eva Baronsky wirft in ihrem Roman „Die Stimme meiner Mutter“ einen Blick hinter die glänzende Fassade des Opernstars. Der Erzähler ist Omero, der ungeborene Sohn von Maria Callas, der seine Mutter wie kein anderer kennt.

concerti verlost fünf Exemplare von Eva Baronskys Roman „Die Stimme meiner Mutter“, erschienen im ECCO Verlag.

Ausgangspunkt des Romans ist die Luxusyacht des griechischen Milliardärs Aristoteles Onassis. 1959 betritt Maria Callas die „Christina“ in Monte-Carlo und bricht zu einer dreiwöchigen Kreuzfahrt auf. Danach ist nichts mehr wie zuvor. Ihre Karriere hat längst ihren Zenit überschritten, und in Onassis findet sie zum ersten Mal den Mann, dem sie sich anvertrauen kann. Sie werden ein Paar, ungeachtet ihrer Ehepartner, die ebenfalls an Bord sind – ein gefundenes Fressen für die Skandalpresse.
Weitere Informationen zum Roman finden Sie hier.

Eva Baronsky, Jahrgang 1968, wuchs im Rheingau auf und studierte Innenarchitektur sowie Marketingkommunikation. Unter anderem war sie als Journalistin, Marmeladenverkäuferin, Grafikerin und Kommunikationsberaterin tätig. Sie schreibt Romane, Theaterstücke, Libretti und Essays. Für ihren Debütroman „Herr Mozart wacht auf“ wurde sie mit dem Hölderlin-Förderpreis ausgezeichnet.

Die Verlosung ist beendet. Wir danken für Ihre Teilnahme und wünschen viel Glück!

Jetzt auch im Handel erhältlich

Anzeige

Die Stimme meiner Mutter

Eva Baronsky
398 Seiten, gebunden
Ecco

Auch interessant

Verlosung

Gewinnen Sie Kinokarten für „Maria by Callas“

concerti verlost Kinokarten für die Filmdokumentation, die das bewegte Leben der Sängerin Maria Callas zeigt weiter

Werk der Woche – Puccini: Tosca

Ouvertüre zum 20. Jahrhundert

Zu Beginn des Jahres 1900 wurden die Zuschauer der Uraufführung von Puccinis „Tosca“ Zeugen der Geburtsstunde von einer der erfolgreichsten Opern der Geschichte weiter

Maria Callas zum 40. Todestag

Singen auf der Rasierklinge

Vor 40 Jahren erlag mit Maria Callas die signifikanteste Sängerin aller Zeiten der tragischen Verstrickung von Leben und Kunst weiter

Rezensionen

Film-Rezension Maria by Callas

Maria Callas privat

Tom Volf gestaltet eine Collage aus vielen bisher unbekannten privaten Dokumenten der Privatperson Maria und der Bühnenlegende Callas. weiter

CD-Rezension Maria Callas

Sensation: Unerhörtes von der Diva

Die unfassliche musikalische Intelligenz und Gestaltungstiefe von Maria Callas ist hier in unerhörten Klang-Qualität zu erleben weiter

Kommentare sind geschlossen.