Anzeige

Buch-Verlosung Franz Welser-Möst – Als ich die Stille fand

Persönliche Autobiografie

concerti verlost fünf Exemplare von Franz Welser-Mösts Autobiografie „Als ich die Stille fand“ anlässlich seines 60. Geburtstags.

© Gianmaria Gava

Franz Welser-Möst

Er gehört zu den Intellektuellen unter den Dirigenten und alles, was Franz Welser-Möst anpackt, entsteht aus einer inneren Überzeugung. So auch die Autobiografie anlässlich seines 60. Geburtstags.

In den zum Teil sehr persönlich gehaltenen Reflexionen Franz Welser-Möst den Leser mit auf eine Reise durch sein Leben in der Musik. Sie beginnt in seiner Jugend in Oberösterreich und führt über seine Begegnungen mit Herbert von Karajan bis hin zu seinen Engagements in London, Zürich, an der Wiener Staatsoper und beim weltberühmten Cleveland Orchestra.

concerti verlost fünf Exemplare von Franz Welser-Mösts Autobiografie „Als ich die Stille fand“.

© Christian Brandstätter Verlag

Cover von Franz Welser-Mösts Autobiografie „Als ich die Stille fand“

Cover von Franz Welser-Mösts Autobiografie „Als ich die Stille fand“

Für den Dirigenten dient die Stille als Schlüssel unserer Welt: Seine Autobiografie ist ein leidenschaftliches Plädoyer für genaueres Zuhören, Konzentration und Ruhe in einer sich immer schneller drehenden Zeit. Bei einem schweren Autounfall erlebte Franz Welser-Möst als Jugendlicher den Klang der Ewigkeit: ein Zustand, den er seither in der Musik sucht.

Vor allem aber erzählt er vom Sich-immer-wieder-Neuerfinden, von Musik als Impuls für soziale Fragen und als Hilfe, unsere chaotische Welt zu ordnen. Sein Dirigentenleben ist eine Inspiration: Hören wir besser auf unsere Welt, um sie zu verstehen und mit Leidenschaft zu beleben. „Ich will Mut machen, an die eigenen Talente zu glauben, für seine Überzeugungen einzustehen, die man durch Suchen und Schürfen gewonnen hat, auch wenn es nicht dem Zeitgeist entspricht – sowie nicht auf jeden Zug aufzuspringen, der in unserer heutigen Kultur der permanenten Aufgeregtheit bereitsteht“, erzählt Franz Welser-Möst auf der Verlagsseite. „Viele im Moment schmerzhafte Erlebnisse stellen sich im Nachhinein als wichtige und richtige Weichenstellungen dar.“

Franz Welser-Möst prägt als Musikdirektor des Cleveland Orchestra die unverwechselbare Klangkultur des großen Orchesters. Als Gastdirigent verbindet ihn eine enge Partnerschaft mit den Wiener Philharmonikern. Er stand zwei Mal am Pult des Neujahrskonzerts. Bei den Salzburger Festspielen ist er regelmäßig Gast. Für sein Wirken erhielt der Dirigent bedeutende Ehrungen, seine CD- und DVD-Aufnahmen wurden vielfach ausgezeichnet.

Die Verlosung ist beendet. Wir danken für Ihre Teilnahme und wünschen viel Glück!

Buch-Tipp

Anzeige

Franz Welser-Möst: Als ich die Stille fand – Ein Plädoyer gegen der Lärm der Welt

192 Seiten

Brandstätter Verlag

Auch interessant

Anzeige
Ticket-Verlosung

Mit GeloRevoice® und concerti ins Konzert nach Dresden

concerti und GeloRevoice® verlosen zwei Karten für das bereits ausverkaufte Konzert am 17. Oktober im Kulturpalast Dresden mit Jan Lisiecki. weiter

Anzeige
Verlosung Met Stars Live in Concert

„Lieblingsstars in Echtzeit erleben“

Die Metropolitan Opera präsentiert mit ihrer Reihe „Met Stars Live in Concert“ berühmte Opernstars an außergewöhnlichen Orten per Videostream. concerti verlost vier Tickets. weiter

Anzeige
Ticket-Verlosung: Jetzt Karten für Konzerte in ganz Deutschland gewinnen!

Mit GeloRevoice® und concerti ins Konzert

Endlich wieder Kultur live genießen: concerti und GeloRevoice® verlosen gemeinsam Tickets für deutschlandweite Konzerterlebnisse. weiter

Kommentare sind geschlossen.