Anzeige

(beendet) Buch-Verlosung Igor Levit – Hauskonzert

Zeit der Extreme

Das Buch „Hauskonzert“ beleuchtet den Pianisten Igor Levit als Künstler und als Mensch. concerti verlost fünf Exemplare.

© Felix Broede

Igor Levit

Igor Levit

Igor Levit ist nicht nur der gefeierte Solist am Klavier, sondern auch bekannt für seine Aktivitäten in den sozialen Medien. Ihn interessieren die Entwicklung unserer Gesellschaft, die Politik in Deutschland und der Welt sowie das Selbstverständnis als Musiker. Was treibt ihn an? Woher rührt seine Energie? Das wollte Florian Zinnecker vom Wochenmagazin „Die Zeit“ wissen und begleitete Igor Levit durch die Konzertsaison 2019/2020. In dieser Zeit ergriff Levit öffentlich Partei gegen Hass im Netz und erhielt dafür Morddrohungen. Gleichzeitig gab er während des Lockdowns Hauskonzerte auf Twitter, mit denen er hunderttausende Menschen berührt hat. In ihrem Buch „Hauskonzert“ berichten Igor Levit und Florian Zinnecker von dieser gemeinsamen Zeit der Extreme.

concerti verlost fünf Exemplare von „Hauskonzert“, erschienen im Hanser Verlag.

„Wenn es eine übergreifende Erzählung in dem Buch gibt, ist es die eines Emanzipationsprozesses, den ich durchlaufe“, erzählt Igor Levit im Interview mit Anselm Cybinski. „Meine Biografie, die Kindheit, die Jugend: All das sind Schritte zur Emanzipation. So sehe ich dieses Jahr 2020 neben all dem Furchtbaren als das befreiendste Jahr meines bisherigen Lebens. Ich habe mich hier zu Hause einfach freigespielt, und das ist auch geblieben!“

Igor Levit wurde 1987 im heutigen Nischni Nowgorod geboren und zog als Achtjähriger mit seiner Familie nach Deutschland. Ab 1999 studierte Levit am Mozarteum in Salzburg, anschließend folgte ein Studium am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. 2005 gewann er beim Arthur-Rubinstein-Wettbewerb als jüngster Teilnehmer die Silbermedaille. Der international gefeierte Pianist wurde 2020 unter anderem mit der „Gabe der Erinnerung“ des Internationalen Auschwitz Komitees, dem Bundesverdienstkreuz sowie dem Preis für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museums Berlin ausgezeichnet.

© Felix Broede

Florian Zinnecker und Igor Levit

Florian Zinnecker und Igor Levit

Florian Zinnecker wurde 1984 in Bayreuth geboren und ist stellvertretender Leiter des Hamburg-Ressorts der „Zeit“. Er studierte Kulturwissenschaften und Politik und schrieb unter anderem für das Magazin der Süddeutschen Zeitung. Für seine Berichterstattung über die Bayreuther Festspiele wurde er mit dem Konrad-Adenauer-Preis ausgezeichnet.

Jeden Monat informiert Sie der Newsletter der Hanser Literaturverlage über aktuelle Bücher und Neuigkeiten aus dem Verlag. Außerdem liefert er Ihnen Interviews, Notizen und Hintergrundtexte von und mit Autorinnen und Autoren aus dem Hause Hanser.

Die Verlosung ist beendet. Wir danken für Ihre Teilnahme und wünschen viel Glück!

Jetzt auch im Handel erhältlich

Anzeige

Hauskonzert

Igor Levit, Florian Zinnecker
304 Seiten
Hanser Verlag

Auch interessant

Anzeige
CD-Verlosung Lilit Grigoryan – Música Callada

Schweigende Musik

Lilit Grigoryan hat den Klavierzyklus „Música Callada“ des katalanischen Komponisten Federico Mompou eingespielt. concerti verlost fünf CDs. weiter

Anzeige
CD-Verlosung Lea Birringer – Transformation

Verwandlung

Geigerin Lea Birringer geht auf ihrem Soloalbum „Transformation“ auf musikalische Entdeckungsreise durch drei Jahrhunderte. concerti verlost fünf signierte CDs. weiter

Anzeige
(beendet) Ticket-Verlosung Telekom Street Gig Klassik in der Elbphilharmonie

Premiere in der Elbphilharmonie

Das Beethoven Orchester Bonn bringt Beethovens durch künstliche Intelligenz vollendete 10. Sinfonie nach Hamburg. concerti verlost 1 x 2 Tickets. weiter

Kommentare sind geschlossen.