Anzeige

(beendet) CD-Verlosung OPUS KLASSIK – Ensemble Resonanz

Das Ensemble des Jahres

concerti verlost vor der Verleihung des OPUS KLASSIK 2020 jeden Tag ein neues Preisträger-Album. Heute: Ensemble Resonanz

© Tobias Schult

Ensemble Resonanz

Ensemble Resonanz

Am 18. Oktober ist es wieder soweit! Das ZDF überträgt die Verleihung des OPUS KLASSIK 2020 aus dem Konzerthaus Berlin. Um die Vorfreude auf die Preisverleihung zu steigern, verlost concerti jeden Tag ein neues Preisträger-Album. Heute:

Fünf Exemplare von Ensemble Resonanz mit Werken von Bryce Dessner, erschienen beim Label resonanzraum records.

Berühmt wurde der Komponist zunächst als Gitarrist der New Yorker Independent-Band „The National“. In seinen atmosphärischen Werken kreiert Bryce Dessner farbenreiche Klanglandschaften, in denen sich die vielfältigen Einflüsse des Big Apple wiederfinden, von Klassik über Minimal Music bis hin zu Ambient und Folk. Seit er 2015 nach Paris gezogen ist, setzt er sich vermehrt mit den europäischen Neue-Musik-Szenen auseinander.

Im Rahmen seiner Residenz in der Hamburger Elbphilharmonie 2017 hörte er zum ersten Mal das Ensemble Resonanz seine Werke spielen. Daraus entstand die Idee dieses gemeinsamen Albums, das vier von Dessners jüngsten und bedeutendsten Werken für Streicher versammelt und dem Ensemble Resonanz den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Ensemble/Orchester“ einbrachte.

Die Verlosung ist beendet. Wir danken für Ihre Teilnahme und wünschen viel Glück!

Jetzt auch im Handel erhältlich

Anzeige

Bryce Dessner: Tenebre

Ensemble Resonanz

resonanzraum records

Termine

Donnerstag, 29.10.2020 21:00 Uhr FABRIK Altona Hamburg
Freitag, 30.10.2020 21:00 Uhr FABRIK Altona Hamburg
Montag, 09.11.2020 16:00 Uhr Rudolf-Steiner-Haus Hamburg

Werkstatt: Remember Me

Claron McFadden (Sopran), Kalle Kalima (Gitarre), Ensemble Resonanz

Montag, 09.11.2020 18:00 Uhr Rudolf-Steiner-Haus Hamburg

Hörstunde: Remember Me

Claron McFadden (Sopran), Kalle Kalima (Gitarre), Ensemble Resonanz

Dienstag, 10.11.2020 18:30 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Remember Me

Claron McFadden (Sopran), Kalle Kalima (Gitarre), Ensemble Resonanz

  • Dienstag, 10.11.2020 21:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

    Remember Me

    Claron McFadden (Sopran), Kalle Kalima (Gitarre), Ensemble Resonanz

    Samstag, 21.11.2020 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Sonne, Mond und Streicher

    Funkelkonzert L
    Samstag, 21.11.2020 14:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Sonne, Mond und Streicher

    Funkelkonzert L
    Samstag, 21.11.2020 17:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Sonne, Mond und Streicher

    Funkelkonzert L
    Sonntag, 22.11.2020 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Sonne, Mond und Streicher

    Funkelkonzert L

    Auch interessant

    Anzeige
    (beendet) CD-Verlosung OPUS KLASSIK – Best of Klassik 2020

    Die OPUS KLASSIK-Preisträger auf einem Album

    concerti verlost vor der Verleihung des OPUS KLASSIK 2020 jeden Tag ein neues Preisträger-Album. Heute: Best of Klassik 2020 weiter

    Anzeige
    (beendet) CD-Verlosung OPUS KLASSIK – Daniel Müller-Schott

    Die solistische Einspielung des Jahres

    concerti verlost vor der Verleihung des OPUS KLASSIK 2020 jeden Tag ein neues Preisträger-Album. Heute: Daniel Müller-Schott weiter

    Anzeige
    (beendet) CD-Verlosung OPUS KLASSIK – Benedikt Kristjánsson

    Die Chorwerkeinspielung des Jahres

    concerti verlost vor der Verleihung des OPUS KLASSIK 2020 jeden Tag ein neues Preisträger-Album. Heute: Benedikt Kristjánsson weiter

    Rezensionen

    Rezension Ensemble Resonanz – Mozart: Sinfonien Nr. 39-41

    Grober Pinselstrich

    Dirigent Riccardo Minasi hat sich die berühmten drei letzten Sinfonien Mozarts mit dem experimentierfreudigen Ensemble Resonanz vorgenommen. weiter

    CD-Rezension Ensemble Resonanz – Sinfonien von C. P. E. Bach

    Blick nach Mannheim

    Auf atemberaubendem Niveau fegen die Hamburger durch die affektgeladenen Sinfonien des berühmten Bach-Sohns, immer der Spannungskurve der Musik auf der Spur weiter

    CD-Rezension

    Showdown böser Schwestern

    Julia Wolfe und das Ensemble Resonanz erfreuen uns mit einer gelungen Interpretation von Cruel Sisters weiter

    Kommentare sind geschlossen.