Anzeige

(beendet) CD-Verlosung Symphoniker Hamburg – Folk Songs

Berührend und verbindend

„Folk Songs“ ist das Ergebnis der ersten gemeinsamen Produktion der Symphoniker Hamburg und Sylvain Cambreling. concerti verlost fünf vom Chefdirigenten persönlich signierte CDs.

© J. Konrad Schmidt

Symphoniker Hamburg mit Sylvain Cambreling

Symphoniker Hamburg mit Sylvain Cambreling

Die Symphoniker Hamburg haben ihr coronabedingtes Konzertverbot genutzt und ihre erste gemeinsame CD mit Chefdirigent Sylvain Cambreling aufgenommen: „Folk Songs“ verbindet Luciano Berios vielseitige und gleichnamige Volksliedsammlung mit katalanisch-kubanischen Songs des Komponisten Xavier Montsalvatge sowie Manuel de Fallas spanischem Märchen „El amor brujo“.

concerti verlost fünf Exemplare der aktuellen CD der Symphoniker Hamburg „Folk Songs“, signiert von Chefdirigent Sylvain Cambreling.

© Marco Borggreve

Sylvain Cambreling

Sylvain Cambreling

Das Album kombiniert spanische Rhythmen mit durchdringenden Klängen und raffinierten Texten. Die Aufnahme fand Mitte November in der Hamburger Laeiszhalle statt. Gemeinsam mit der schottisch-deutschen Mezzosopranistin Catriona Morison, die ohne Mühe zwischen den Genres wechselt, erschufen die Symphoniker Hamburg und Sylvain Cambreling eine CD-Komposition, „die durch ihre Vielseitigkeit Brüderlichkeit und Humanität ausdrückt und Ohren, Seele und Herz berührt“, so der Chefdirigent.

„Wir wollten mit dieser CD das besondere Selbstverständnis der Symphoniker Hamburg dokumentieren“, sagt Intendant Daniel Kühnel. „Dabei spielte der Zeitpunkt der Veröffentlichung eine große Rolle: Wir erleben zurzeit eine Restriktion unseres im Guten wie im Schlechten gewohnten Lebens. Alles, was wir gewohnt sind zu tun und zu denken, müssen wir nun unter einer einzigen Fragestellung neu ausrichten.“

Sie wollen mehr von den Symphonikern Hamburg sehen und hören? Das Neujahrskonzert mit Sylvain Cambreling und Geigerin Viviane Hagner wurde live gestreamt und ist hier erneut zu erleben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Die Verlosung ist beendet. Wir danken für Ihre Teilnahme und wünschen viel Glück!

Jetzt auch im Handel erhältlich

Anzeige

Folk Songs

Catriona Morison (Mezzosopran), Symphoniker Hamburg, Sylvain Cambreling (Leitung)
Symphoniker Hamburg

Termine

Donnerstag, 20.05.2021 19:30 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Symphoniker Hamburg, Sylvain Cambreling

Rameau: Suite aus „Dardanus“, Messiaen: Et exspecto resurrectionem mortuorum, Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“, Messiaen: Un Sourire

Donnerstag, 20.05.2021 19:30 Uhr Laeiszhalle Hamburg, elbphilharmonie.de

Symphoniker Hamburg, Sylvain Cambreling

Internationales Musikfest Hamburg
Sonntag, 30.05.2021 19:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Akiko Suwanai, Symphoniker Hamburg, Jacek Kaspszyk

Martinů: Les Fresques de Piero della Francesca & Mahnmal für Lidice, Barber: Violinkonzert op. 14, Barber: Sinfonie Nr. 1 op. 9

Mittwoch, 02.06.2021 19:30 Uhr Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Dienstag, 08.06.2021 12:30 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Lunchkonzert

Symphoniker Hamburg

Sonntag, 13.06.2021 15:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Eine fantastische Reise

Märchenkonzert
Sonntag, 20.06.2021 19:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Evelyn Herlitzius, Symphoniker Hamburg, Sylvain Cambreling

Schönberg: Erwartung op. 17 (konzertant), Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Mittwoch, 30.06.2021 19:30 Uhr Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Auch interessant

Symphoniker Hamburg präsentieren ihr Projekt „Die liebe Erde allüberall“

Innovation pur

Die Symphoniker Hamburg interpretieren Mahlers „Lied von der Erde“ neu und heben das Phänomen der Online-Konzerte auf die nächste Stufe. weiter

Interview Sylvain Cambreling

„Ich möchte mich nicht mehr langweilen“

Der neue Chefdirigent der Symphoniker Hamburg, Sylvain Cambreling, über Risikobereitschaft, die Aufgabe von klassischer Musik und seine Definition von Heimat. weiter

Opern-Kritik: Oper Stuttgart – Erdbeben. Träume

Auf schwankendem Grund

(Stuttgart, 1.7.2018) Der inszenierende Intendant Jossi Wieler und GMD Sylvain Cambreling heben Toshio Hosokawas bewegende neue Oper aus der Taufe weiter

Rezensionen

CD-Rezension Wolfgang Rihm

Der Berg ruft

Klingende Höhen: Als Vorbild dient Rihm für seine Komposition das Violinkonzert von Alban Berg weiter

Kommentare sind geschlossen.