Anzeige

(beendet) Ticket-Verlosung Telekom Street Gig Klassik in der Elbphilharmonie

Premiere in der Elbphilharmonie

Das Beethoven Orchester Bonn bringt Beethovens durch künstliche Intelligenz vollendete 10. Sinfonie nach Hamburg. concerti verlost 1 x 2 Tickets.

© Thies Raetzke

Nordostansicht der Elbphilharmonie

Nordostansicht der Elbphilharmonie

Sie ist Hamburgs neues Wahrzeichen und prägt seit ihrer Eröffnung 2017 weltweit die Wahrnehmung der Hansestadt. Mit ihrer einmaligen Architektur, Atmosphäre und Akustik ist die Elbphilharmonie der perfekte Ort für den ersten Telekom Street Gig Klassik.

concerti verlost 1 x 2 Tickets für den Telekom Street Gig Klassik am Mi. 27. Oktober 2021 in der Elbphilharmonie Hamburg.

Beethoven begann, eine zehnte Sinfonie zu komponieren., doch vollendet wurde sie erst knapp 200 Jahre nach seinem Tod. Das mit Hilfe künstlicher Intelligenz vollendete Werk feierte Anfang Oktober Weltpremiere in Bonn. In der Elbphilharmonie erklingt das Werk erneut, gespielt vom Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung von Dirk Kaftan und mit Cameron Carpenter als Solist.

Außerdem interpretieren Pianistin Gabriela Montero sowie der Trompeter und OPUS Klassik-Preisträger Simon Höfele Schostakowitschs parodistisches Konzert Nr. 1, das neue Maßstäbe in einer Zeit voller Umbrüche setzte. Abgerundet wird der Konzertabend durch Antonín Dvořáks neunte Sinfonie „Aus der Neuen Welt“, in der der Komponist hörbar seinen dreijährigen Amerika-Aufenthalt verarbeitet hat.

© Deutsche Telekom AG

Beethoven und KI

Beethoven und KI

„Wir freuen uns riesig darauf, mit dem Street Gig ein mitreißendes und zugleich spannendes Programm zusammen mit den Weltklasse Solisten Gabriela Montero, Simon Höfele und Cameron Carpenter in die Elbphilharmonie zu bringen“, schwärmt Bonns Generalmusikdirektor Dirk Kaftan. „Die KI-X wird rein menschengemachter Musik von Dvořák und Schostakowitsch gegenübergestellt, sodass unser Publikum Teil dieses spannenden Experiments wird. Alle Komponisten des Abends formulieren mit ihren Werken Fragen und Träume der Gegenwart auf ihre Weise.“

Das Konzert ist ab 20:00 Uhr auch im Livestream bei #dabeiTV auf MagentaTV sowie kostenlos bei MagentaMusik 360 verfügbar.

Die Verlosung ist beendet. Wir danken für Ihre Teilnahme und wünschen viel Glück!

Auch interessant

Opern-Kritik: Hamburgische Staatsoper – Elektra

Kaffeekranz und Kindesmissbrauch

(Hamburg, 28.11.2021) Dmitri Tcherniakov und Kent Nagano verständigen sich auf eine schonungslos schockierende Strauss-Lesart und bescheren der Staatsoper einen Triumph. weiter

Hanns-Eisler-Tage in der Elbphilharmonie

Zwölftontechnik, Arbeiterlieder und ein Hauch von Hollywood

In der Hamburger Elbphilharmonie steht ein Wochenende ganz im Zeichen des vielfältigen Schaffens Hanns Eislers. weiter

Erard-Festival 2021

Historisches Klangwunder

Das Erard-Festival würdigt einen großen französischen Klavierbauer. weiter

Kommentare sind geschlossen.