Klassik-Charts März 2017

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im März 2017

Erhebungszeitraum: 03.02.2017– 09.03.2017

©  Philipp von Hessen

Thomas Hengelbrock geht mutig und mit gutem Beispiel voran

Thomas Hengelbrock geht mutig und mit gutem Beispiel voran

1. Thomas Hengelbrock & NDR Elbphilharmonie Orchester

Elbphilharmonie First Recording 
Sony Classical

2. Gustavo Dudamel & Wiener Philharmoniker

Neujahrskonzert 2017
Sony Classical

Dudamel und die Wiener Philharmoniker – das funktioniert
prächtig: Nachdem das Mussorgsky-Album vom Dezember schon
ein Hit war, verkauft sich auch die Neujahrs-CD bestens.

3. Jonas Kaufmann

Dolce Vita
Sony Classical

4. Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works
Deutsche Grammophon

Mit den Klavierwerken von Philip Glass zu brillieren ist
schwierig, denn das Ergebnis plätschert für den Hörer oftmals
dahin. Nicht so beim isländischen Pianisten Víkingur Ólafsson.

5. Daniel Hope, Zürcher Kammerorchester, Jacques Ammon & Chilly Gonzales

For Seasons
Deutsche Grammophon

6. Max Richter

Three Worlds: Music from Woolf Works 
Deutsche Grammophon

7. Lang Lang

New York Rhapsody
Sony Classical

8. Ludovico Einaudi

Elements
We Love Music

9. Andreas Ottensamer, Kammerakademie Potsdam, Emmanuel Pahud & Albrecht Mayer

New Era
Decca

Ottensamers Debütalbum bei Decca beleuchtet das Repertoire der
„Mannheimer Schule“ aus dem frühen 18. Jahrhundert mit Werken
von Danzi, Stamitz und natürlich Mozart.

10. Valer Sabadus, Nuria Rial & Kammerorchester Basel

Sacred Duets
Sony Classical

11. Sonya Yoncheva, Academia Montis Regalis & Alessandro De Marchi

Händel
Sony Classical

Der neue Star des Belcanto kann auch Barock: Für ihre aktuelle CD
schlüpfte die bulgarische Sopranistin in die Rolle starker Frauen
aus den Opern und Oratorien Händels.

12. Aida Garifullina, Cornelius Meister & RSO Wien

Aida
Decca

13. Rafał Blechacz

Johann Sebastian Bach
Deutsche Grammophon

14. Daniil Trifonov

Transcendental
Deutsche Grammophon

Unerhört, mit welcher Perfektion und Leichtigkeit dieser
25-jährige Pianist die schwersten Werke der Klavierliteratur
spielt – wie hier Liszts „Études d’exécution transcendante“.

15. Capella de la Torre, RIAS Kammerchor, Florian Helgath

Da Pacem – Echo der Reformation
Deutsche Harmonia Mundi

Mit ausgewählten Werke von Lassus, Schütz, Monteverdi und
Praetorius steht die Zusammenarbeit des RIAS Kammerchores
und der Capella de la Torre im Zeichen der Reformation.

16. Jonas Kaufmann

Nessun dorma – The Puccini Album
Sony Classical

17. Gidon Kremer, Giedrė Dirvanauskaitė, Daniil Trifonov

Preghiera
Deutsche Grammophon

18. David Fray

Chopin – Piano Works
Erato

19. Elīna Garanča

Revive
Deutsche Grammophon

20. Gidon Kremer & Kremerata Baltica

Mieczysław Weinberg
ECM Records

Ermittelt von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Termine

Montag, 05.10.2020 18:30 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Katharina Konradi, Jonathan Abernethy, Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock

Mozart/Hengelbrock: Opernauszüge, Mozart: Sinfonie C-Dur KV 551 „Jupiter“

Montag, 05.10.2020 21:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Katharina Konradi, Jonathan Abernethy, Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock

Mozart/Hengelbrock: Opernauszüge, Mozart: Sinfonie C-Dur KV 551 „Jupiter“

Dienstag, 06.10.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Katharina Konradi, Jonathan Abernethy, Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock

Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur „Jupiter-Sinfonie” sowie Opern-Auszüge

Mittwoch, 07.10.2020 20:00 Uhr Forum Merzhausen

Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock

Mozart/Hengelbrock: Szenen einer Ehe, Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

Freitag, 30.10.2020 20:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden

Brahms: Ein Deutsches Requiem op. 45

Katharina Konradi (Sopran), Matthias Goerne (Bariton), Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock (Leitung)

Samstag, 31.10.2020 16:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden
Samstag, 31.10.2020 20:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden

Brahms: Ein Deutsches Requiem op. 45

Katharina Konradi (Sopran), Matthias Goerne (Bariton), Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock (Leitung)

Mittwoch, 18.11.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Fazıl Say, Münchner Philharmoniker, Thomas Hengelbrock

Zimmermann: Heroische Prosodie, Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 414, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Donnerstag, 19.11.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Fazıl Say, Münchner Philharmoniker, Thomas Hengelbrock

Zimmermann: Heroische Prosodie, Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 414, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Freitag, 20.11.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Fazıl Say, Münchner Philharmoniker, Thomas Hengelbrock

Zimmermann: Heroische Prosodie, Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 414, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Auch interessant

Klassik-Charts September 2020

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im September 2020

Erhebungszeitraum: 7.8.-3.9.2020 weiter

Klassik-Charts August 2020

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im August 2020

Erhebungszeitraum: 3.7.-6.8.2020 weiter

Klassik-Charts Juli 2020

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Juli 2020

Erhebungszeitraum: 12.6.-2.7.2020 weiter

Rezensionen

Rezension Thomas Hengelbrock – Schubert & Schumann

Sinfonie trifft Sakrales

Die „Unvollendete“ von Schubert ist ein experimenteller Wurf. Das zeigt Thomas Hengelbrock und beleuchtet sie neuartig mit geistlicher Chorsinfonik. weiter

CD-Rezension Elbphilharmonie First Recording

Auratischer Glanz

Die NDR Elbphilharmonie unter Thomas Hengelbrock feiert Premiere im neuen Konzertsaal weiter

CD-Rezension Thomas Hengelbrock – Mendelssohn: Elias

Neu erfunden

Thomas Hengelbrock gelingt eine Referenzaufnahme von Mendelssohns bekanntestem Oratorium weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *