John Cage © Christopher Felver

John Cage

John Milton Cage Jr. (* 5. September 1912 in Los Angeles; † 12. August 1992 in New York City) war ein US-amerikanischer Komponist und Künstler. Mit seinen mehr als 250 Kompositionen, die häufig als Schlüsselwerke der Neuen Musik angesehen werden, gilt er als einer der weltweit einflussreichsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Hinzu kommen musik- und kompositionstheoretische Arbeiten von grundsätzlicher Bedeutung. Außerdem gilt Cage als Schlüsselfigur für die Ende der 1950er Jahre entstehende Happeningbewegung und als wichtiger Anreger für die Fluxusbewegung und die Neue Improvisationsmusik. Neben seinem kompositorischen Schaffen betätigte er sich auch als Maler und befasste sich mit Mykologie, der Wissenschaft von den Pilzen.

Opern-Kritik: Theater Braunschweig – Europeras 1 & 2

Die Macht des Zufalls

(Braunschweig, 25.11.2017) Mit John Cages „Europeras I und II“ ist… weiter

Das Toy Piano

Im Minaturklangwunderland

Es sieht aus wie ein Kinderspielzeug, ist aber ein seriöses… weiter

Zum 25. Todestag von John Cage

Komponist der Stille

Er war Musiker, Künstler, Literat und – Mykologe. Ein Pilz… weiter

USA: Tag der ausgefallenen Musikinstrumente

Klingende Raritäten

Heute wird in den Vereinigten Staaten der Tag der ausgefallenen… weiter