© David von Becker

Konzerthaus Berlin © David von Becker

Konzerthaus Berlin

Gendarmenmarkt 2
10117 Berlin
Telefon: 030/203090
Fax: 030/203092249
E-Mail: kontakt@konzerthaus.de
www.konzerthaus.de

Ursprünglich wurde das Konzerthaus Berlin 1821 als Königliches Schauspielhaus eröffnet und als solches genutzt. Es gilt als eines der Hauptwerke des berühmten Architekten Karl Friedrich Schinkel. Nachdem das Gebäude im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt worden war, erfolgte zwischen 1979 und 1984 der originalgetreue Wiederaufbau der Außenfassade und die komplett neue Umgestaltung des Innenraumes zu einem Konzerthaus, wobei man sich an den Formen der Schinkelzeit orientierte. 1994 erhielt der Bau seinen heutigen Namen. Das Konzerthaus Berlin befindet sich am Gendarmenmarkt im Herzen der Hauptstadt. Der Große Saal, der mit Parkett und zwei Rängen Platz für 1.500 Besucher bietet, ist eine vergrößerte Adaption des Schinkelschen Konzertsaals. Zahlreiche Einzelheiten des Dekors dienten als Vorlage für die Neugestaltung. Im Großen Saal befindet sich auch die über dem Orchesterpodium angebrachte Konzertorgel der Dresdner Orgelbaufirma Jehmlich mit 74 Registern und 5.801 klingenden Pfeifen. Daneben gibt es den Kleinen Saal mit 400 Plätzen. 2003 wurde der Werner-Otto-Saal eröffnet, der hauptsächlich für zeitgenössische Konzert- und Musiktheateraufführungen genutzt wird. Der kleinste Saal ist der Musikclub, in dem rund achtzig Zuschauer Platz finden. Daneben gibt es den 2004 eröffneten Besucherservice mit Café sowie zwei Foyers, die die Namen der Komponisten Ludwig van Beethoven und Carl Maria von Webern tragen. An der Rückfront des Hauses befinden sich die Musikerzimmer, Garderoben, Büros und die Kantine. Das 1952 gegründete Berliner Sinfonie-Orchester als Residenzorchester wurde 2006 offiziell in Konzerthausorchester Berlin umbenannt. Der heute international bedeutende Klangkörper mit 12.000 Abonnenten erlangte zwischen 1960 und 1977 erste große Erfolge unter dem Chefdirigenten Kurt Sanderling. Pro Spielzeit ist das Orchester im Konzerthaus in mehr als hundert Konzerten zu hören. Daneben ist es regelmäßig auf Tournee und spielt auf verschiedenen Festivals. Seit 2010 werden in der Kurt-Sanderling-Akademie junge hochbegabte Orchestermusiker ausgebildet.

TV-Tipp 13.10. Preisverleihung des OPUS Klassik 2019

Festliche Preisverleihung

Zum zweiten Mal wird der OPUS Klassik verliehen. Zu den Preisträgern gehören unter anderem Paavo Järvi, Sol Gabetta und Víkingur Ólafsson. Moderator des Abends ist Thomas Gottschalk. weiter

OPUS Klassik 2019

And the winner is …

Die große Gala zur Verleihung des OPUS Klassik 2019 im Konzerthaus Berlin steht kurz bevor. Bis dahin stellen wir Ihnen ab sofort ausgewählte Künstler und Preisträgeralben vor. weiter

Konzert-Tipp 4.8. Young Euro Classic – Mitsingkonzert

Beethoven für alle

Young Euro Classic überträgt Beethovens Neunte live aus dem Konzerthaus Berlin auf den Gendarmenmarkt – und anschließend singen alle gemeinsam die „Ode an die Freude“. weiter

OPUS KLASSIK 2018

Live-Ticker: OPUS KLASSIK 2018

Heute wird im Konzerthaus Berlin erstmals der OPUS KLASSIK verliehen. concerti ist Medienpartner und berichtet exklusiv aus dem Backstagebereich über die großen Gala. weiter

Neuanfang mit dem OPUS KLASSIK

„Von der Klassik für die Klassik“

Nach dem Aus des ECHO wagen die Veranstalter des OPUS KLASSIK den Neuanfang. Am 14. Oktober wird er erstmals im Konzerthaus Berlin verliehen. weiter

Festival Baltikum Berlin

Traditionelle und zeitgenössische Musikkulturen

Vom 16. Bis zum 25. Februar 2018 findet im Konzerthaus Berlin das Festival Baltikum statt – ein Programmüberblick weiter

Ab Saison 2019/20

Christoph Eschenbach wird Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin

Der renommierte Dirigent Christoph Eschenbach wird Nachfolger von Iván Fischer an der Spitze des Konzerthausorchesters Berlin. Er übernimmt die Position des Chefdirigenten ab 2019 für drei Jahre weiter

Triple-Porträt: Vladimir Jurowski, Robin Ticciati & Justin Doyle

Generationenwechsel in Berlin

Mit Vladimir Jurowski, Robin Ticciati und Justin Doyle beginnt für drei große Berliner Klangkörper eine neue Ära weiter

#klangberlins

Ausgezeichnet!

Der diesjährige Deutsche Preis für Onlinekommunikation geht an das Konzerthaus Berlin. Ihre Video-Serie #klangberlins setzte sich gegen starke Mitbewerber wie Mercedes Benz, TUI und das ZDF durch weiter

Tournee: Jalisco Philharmonic Orchestra

Mit Mexikos Spitzenorchester in den Frühling

Temperamentvoll, mitreißend und leidenschaftlich – diesem Ruf wird das aus Guadalajara stammende Jalisco Philharmonic Orchestra mehr als gerecht. concerti verlost 4 Freikarten für das Konzert in Essen am 22. April… weiter

C. Bechstein Klavierabende

Tastenvirtuosen im Konzerthaus

Sie birgt zahlreiche prominente Namen, die Liste an jungen Künstlern, die im Rahmen der C. Bechstein Klavierabende auftreten. Einer davon: Alexej Gorlatch. weiter

Onlinetipp: Der Klang Berlins

Dufter Currywurstsound

Was haben Currywurst, S-Bahn und die Musiker des Berliner Konzerthauses gemeinsam? Ganz einfach: sie machen Musik! weiter

Porträt Junge Klassik

Familienprogramm im Konzerthaus Berlin

Schumann feiert Kindergeburtstag mit Dornröschen, Elefant Babar macht eine Kranichreise – das gibt es nur am Berliner Gendarmenmarkt weiter

Dienstag, 19.11.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin
Freitag, 22.11.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Noa Wildschut, Konzerthausorchester Berlin, Michael Sanderling

Mozart: Violinkonzert D-Dur KV 218, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Freitag, 22.11.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

modern art ensemble

Corbett: Sextett „Gesänge der Unruhe“, Seither: flow, Borowski: Neues Werk, Itoh: Neues Werk, Katzer: Arietta – Hektischer Stillstand – Adagietto

Samstag, 23.11.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Noa Wildschut, Konzerthausorchester Berlin, Michael Sanderling

Mozart: Violinkonzert D-Dur KV 218, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Montag, 25.11.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Klassische Philharmonie Bonn, Heribert Beissel

Händel: Concerto grosso C-Dur HWV 318 „Alexanderfest-Konzert“, Mozart: Klavierkonzert C-Dur KV 503, Schubert: Sinfonie Nr. 2 B-Dur D 125

Dienstag, 26.11.2019 21:00 Uhr Konzerthaus Berlin
Mittwoch, 27.11.2019 14:00 Uhr Konzerthaus Berlin
Mittwoch, 27.11.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Sayako Kusaka, Konzerthaus Kammerorchester

Geminiani: Concerto grosso d-Moll, Vivaldi: Violinkonzert D-Dur RV 208 „Il grosso mogul“, Corelli: Concerto grosso g-Moll op. 6/8 „Weihnachtskonzert“, Sibelius: Andante festivo, Grieg: Aus Holbergs Zeit G-Dur op. 40

Freitag, 29.11.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Víkingur Ólafsson, Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

Adès: Klavierkonzert „In Seven Days“, Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Samstag, 30.11.2019 15:30 Uhr Konzerthaus Berlin

Ludger Lohmann

Orgelstunde