Marco Štorman inszeniert an der Komischen Oper Berlin Luigi Nonos „Intolleranza 1960"

Opern-Kritik: Komische Oper Berlin – Intolleranza 1960

Es wird kalt an der Komischen Oper

(Berlin, 23.9.2022) Der Spielzeitauftakt in der Eiswüste mit Luigi Nonos bekanntestem Bühnenwerk „Intolleranza 1960“ wird zu musikalisch exzellentem, höchst eindrucksvollem Mitdenktheater – und läutet die Zeit nach dem Abschied von Barrie Kosky ein. weiter

In Puccinis „Il tabarro“ verkörpert Asmik Grigorian Giorgetta (Asmik Grigorian), die ein Verhältnis mit dem Arbeiter Luigi (Joshua Guerrero) hat.

TV-Tipp 25.9. Arte: Puccinis „Il trittico“ aus Salzburg

Dreimal Grigorian

Die litauische Sopranistin singt alle drei weiblichen Hauptrollen in Christof Loys Inszenierung von Puccinis „Il trittico“ bei den Salzburger Festspielen. weiter

concerti Oktober-Ausgabe 2022: Druckfrisch für Sie ab heute erhältlich!

Druckfrisch: die concerti Oktober-Ausgabe!

Freuen Sie sich auf die Oktober-Ausgabe 2022 mit spannenden Interviews, interessanten Porträts und bundesweiten Termintipps. weiter

Anzeige
Viktoria Elisabeth Kaunzner spielt Medtners Violinsonaten auf der Ex-Midori Guarneri del Gesù-Violine

(beendet) CD-Verlosung Viktoria Elisabeth Kaunzner – EurAsian Gold

Klangbrücke zwischen West und Ost

Geigerin und Komponistin Viktoria Elisabeth Kaunzner kontrastiert spätromantische Violinsonaten von Nikolai Medtner mit einem Werk für traditionelle koreanische Instrumente. weiter

Gerald Mertens ist Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung

Blickwinkel: Gerald Mertens

„Worst-Case-Szenarien helfen jetzt nicht weiter“

concerti fragt Akteure aus der Branche: Wie kommt das Publikum zurück? Der Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung Gerald Mertens darüber, wie die Konzertbranche gut durch den Winter kommt. weiter

Nicht nur akustisch ein Genuss: Casals Forum

Eröffnung Casals Forum der Kronberg Academy

Wie inmitten einer Geige

Das Kronberg Festival darf sich über einen ganz besonderen Kammermusiksaal freuen, von dem nicht nur die Musiker schwärmen werden. weiter

Mit Gottfried von Einems Opernerstling „Dantons Tod“ bringt Intendant Kay Kuntze eine Rarität auf die Bühne

Opern-Kritik: Theater Altenburg-Gera – Dantons Tod

Vom Unverstand gelenkter Massen

(Gera, 16.9.2022) Musikalisch wie szenisch muss sich die kleine Bühne in Thüringen vor keiner Großstadt verstecken und holt Gottfried von Einems Oper „Dantons Tod“ mit Erfolg aus der Versenkung. weiter

Üppig koloriert: Herbert Fritschs „Carmen“ an der Staatsoper Hamburg

Opern-Kritik: Staatsoper Hamburg – Carmen

Sevilla kunterbunt

(Hamburg, 17.9.2022) Trotz knallbunter Farbenpracht bleibt die Hamburger „Carmen“ von Regisseur Herbert Fritsch weitestgehend blass. Dirigent Yoel Gamzou verrennt sich in gewollten Kontrasten. weiter

Macht Freude, schärft Geist und Sinne: Chorarbeit

Kino: Unsere Herzen – Ein Klang

Faszinosum Chor

Die Dokumentarfilmer Torsten Striegnitz und Simone Dobmeier begleiten in „Unsere Herzen – Ein Klang“ drei leidenschaftliche Chordirigenten. weiter