Ivo Pogorelich

Ivo Pogorelich zum 60. Geburtstag

Polarisierender Individualist

Für die einen ist er ein kreatives Genie, für die anderen ein manierierter Exzentriker. Heute feiert der kroatische Starpianist Ivo Pogorelich seinen 60. Geburtstag. weiter

Benny Andersson

OPUS KLASSIK: Benny Andersson

Ein Leben mit und ohne ABBA

Schon seit dem Beginn seiner Karriere komponiert Benny Andersson am Klavier. Nun erhält er für sein Album „Piano“ den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. weiter

Ensemble Pygmalion

OPUS KLASSIK: Ensemble Pygmalion & Raphaël Pichon

Extravaganzen der Liebe

Das Ensemble Pygmalion unter Raphaël Pichon erhält mit dem Album „Stravaganza d’Amore! The Birth of Opera at the Medici Court“ den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Operneinspielung des Jahres (Oper bis inkl. 17./18. Jahrhundert). weiter

Bjarte Eike und Barokksolistene: Alehouse Session

OPUS KLASSIK: Bjarte Eike und das Ensemble Barokksolistene

Improvisiert und lebendig wie in der Taverne

Klassik ohne elitäres Gehabe? Das geht. Bjarte Eike und sein Ensemble Barokksolistene erhalten am 14. Oktober im Berliner Konzerthaus einen OPUS KLASSIK in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. weiter

Kathrin Christians

OPUS KLASSIK: Kathrin Christians

Zwischen Höhen und Tiefen

Die Flötistin Kathrin Christians erhält für ihre Debüt-CD den OPUS KLASSIK als beste Nachwuchskünstlerin. Die Werkauswahl der Einspielung lässt Parallelen zu ihrem Lebenslauf zu. weiter

Joyce DiDonato

OPUS KLASSIK: Joyce DiDonato

Wenn die Oper zischt und knallt

Die amerikanische Mezzosopranistin Joyce DiDonato erhält für ihre Einspielung von Hector Berlioz’ „Les Troyens“ am 14. Oktober einen OPUS KLASSIK in der Kategorie „Operneinspielung des Jahres (Oper 19. Jahrhundert)“. weiter

Philharmonix

OPUS KLASSIK: Philharmonix

Ensemble-Achse Wien-Berlin

Für ihr Album „The Vienna Berlin Music Club Vol.1“ wird das Ensemble „Philharmonix“ mit dem OPUS KLASSIK in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“ ausgezeichnet. weiter

Juan Diego Flórez

OPUS KLASSIK: Juan Diego Flórez

Belcantissimo!

Der peruanisch-österreichische Tenor Juan Diego Flórez erhält für sein Album „Mozart“ den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Sänger des Jahres“. weiter

Vsevolod Zaderatsky, 1915

OPUS KLASSIK: Vsevolod Zaderatsky

(Fast) verlorene Klassik

Kaum ein Komponist in der Musikgeschichte hatte ein so dramatisches Leben wie Vsevolod Zaderatsky. Von der Regierung unterdrückt und verfolgt konnte der Russe seine Stücke weder drucken lassen noch aufführen. weiter

Jean Rondeau

OPUS KLASSIK: Jean Rondeau

Eine musikalische Reise

Jean Rondeau erforscht die Klangwelten der beiden spätbarocken Meister Jean-Philipp Rameau und seines Zeitgenossen Pancrace Royer. Für sein Album „Vertigo“ erhält er nun den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Solistische Einspielung des Jahres“. weiter

Tatjana Ruhland

OPUS KLASSIK: Tatjana Ruhland, Eckart Heiligers, Symphonieorchester SWR & Alexander Liebreich

Ungeahnt gestalterisch

Für ihre Einspielung von Werken Carl Reineckes erhält Tatjana Ruhland gemeinsam mit Eckart Heiligers, dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR und Alexander Liebreich den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres (19. Jahrhundert)“. weiter

Tabea Zimmermann

OPUS KLASSIK: Tabea Zimmermann

Die Bratschenkönigin

Sie ist eine der versiertesten Violakünstlerinnen unserer Zeit. Nun erhält Tabea Zimmermann zusammen mit Dénes Várjon und Jörg Widmann den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Kammermusikeinspielung des Jahres (Musik 19. Jh.)“. weiter

Diana Damrau

OPUS KLASSIK: Diana Damrau

Schlaraffenland für Sopranisten

Von Günzburg in die Welt: Seit über 20 Jahren führt die Sopranistin Diana Damrau eine Bilderbuchkarriere. Jetzt wird sie als „Sängerin des Jahres“ mit dem OPUS KLASSIK ausgezeichnet. weiter

Alon Sariel

OPUS KLASSIK: Alon Sariel

Geht nicht gibt’s nicht

Alon Sariel erhält für sein vielseitiges Album „Telemandolin“, für das er Werke von Telemann zusammengestellt und mit seinem Ensemble Concerto Foscari eingespielt hat, den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres (Musik bis inkl. 18. Jh.) / Mandoline“. weiter

L'Arpeggiata unter Leitung von Christina Pluhar

OPUS KLASSIK: L’Arpeggiata und Christina Pluhar

Losgelöster Barock

Das Alte-Musik-Ensemble L’Arpeggiata und dessen Gründerin Christina Pluhar begegnen dem Barock auf eigene Weise. Für ihre Einspielung „Händel Goes Wild“ erhalten sie nun den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Ensemble des Jahres“. weiter

Mimi Sheffer, Sängerin und Initiatorin der Konzertreihe "Living Music 2018"

Konzertreihe „Living Music 2018“ – Gelebte Musik

Gelebte Musik

Im Potsdam Museum werden im Rahmen der Konzertreihe „Living Music 2018“ Werke geflüchteter jüdischer Komponistinnen und Komponisten gespielt. Die Aufführung der kostbaren Funde fast vergessener Kunst ist gelebte Erinnerungskultur weiter