Volker Ahmels

1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Interview Volker Ahmels

„Alles das, was bei Hitler verboten war, ist bei uns erlaubt“

Pianist Volker Ahmels ist Gründer und Leiter des Wettbewerbs „Verfemte Musik“ in Schwerin und setzt sich für die Wiederentdeckung und -aufführung der Werke von durch die Nationalsozialisten verfemte Komponisten ein. weiter

Bülent Ceylan

3 Fragen an Bülent Ceylan

3 Fragen an … Bülent Ceylan

Der Mannheimer Komiker trat zweimal beim Wacken Open Air auf, stand mit der Band Korn auf der Bühne – und liebt klassische Musik. weiter

Alexander Hollensteiner

Blickwinkel: Alexander Hollensteiner

„Die Pandemie hat uns sensibilisiert“

Die Kammerakademie Potsdam betreibt in den Sommermonaten einen eigenen „KAPladen“ in der Haupteinkaufsstraße. Geschäftsführer Alexander Hollensteiner erzählt vom Reiz einer Kulturoase innerhalb der Konsummeile. weiter

Anzeige
Ohad Ben-Ari

1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Interview Ohad Ben-Ari

„Kunst ist meine Religion“

Der Pianist und Komponist Ohad Ben-Ari gehört zu einer Vielzahl von israelischen Musikern, die heute in Deutschland leben. 2015 gründete er in Berlin das israelisch-deutsche „ID-Festival“. Im Interview spricht Ohad Ben-Ari über Emigration, Merkmale israelischer Kultur, sein Requiem und ein israelisches Tabu. weiter

1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Interview Felix Klein

„Es darf nicht ideologisch werden“

Der Antisemitismus-Beauftragte Felix Klein über die Schwierigkeit, Antisemitismus nachhaltig, aber ohne falschen Aktionismus zu bekämpfen. weiter

Zvi Cohen

1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Interview Zvi Cohen

„In seinen Augen sah ich eine Träne“

Zvi Cohen überlebte dank seines Instruments das KZ Theresienstadt. Doch die Musik hat ihm nicht nur einmal das Leben gerettet. weiter

Malaika Mihambo

3 Fragen an Malaika Mihambo

3 Fragen an … Malaika Mihambo

Die aktuelle Weitsprung-Weltmeisterin und zweifache „Sportlerin des Jahres“ wendet sich in ihrer Freizeit mit Vorliebe dem Klavierspiel zu. weiter

Stefan Kaminski

Blickwinkel: Stefan Kaminski

„Eine einfache Wurst, wie wir alle“

Stefan Kaminskis Stimme kennt praktisch jeder Hörbuchfan, auch Theatergängern ist der gebürtige Dresdner wohlbekannt. Seit 2020 erkundet er mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin das Schaffen Strawinskys. weiter

Cornelia Lanz

Blickwinkel: Cornelia Lanz

„Wir machen es ganz!“

Die Mezzosopranistin Cornelia Lanz ist seit Januar Kulturamtsleiterin der Stadt Lahr und blickt zuversichtlich auf die kommende Saison. Bereits im Sommer startet ihr abwechslungsreiches aber auch arbeitsintensives Residenzprogramm „Villa Jamm Artists“. weiter