© Daniel Sumesgutner

Konzerthaus Dortmund

Konzerthaus Dortmund

Brückstraße 21
44135 Dortmund

Tickets:
Ticketing Konzerthaus Dortmund, Ludwigstraße/Ecke Reinoldistraße &
Tageskasse im Foyer des Konzerthaus Dortmund (Montag bis Freitag 10 bis 18:30 Uhr / Samtag 11 bis 15:00 Uhr)
Abendkasse im Foyer des Konzerthaus Dortmund jeweils eineinhalb Stunden vor Konzertbeginn
Telefon: 0231/22696200
Fax: 0231/22696222
E-Mail: info@konzerthaus-dortmund.de

www.konzerthaus-dortmund.de

Das Konzerthaus Dortmund wurde im Jahr 2002 im Dortmunder Stadtkern an der Brückenstraße eröffnet. Es liegt im gleichnamigen Viertel, welches zur Jahrtausendwende architektonisch aufgewertet wurde und ist geprägt von einer modernen Stahl-und Glasfassade des Architekturbüros Schröder Schulte-Ladbeck. Die Grundsteinlegung erfolgte im Jahr 2000. Seit Beginn der Gebäudeplanung wurde der heute 1500 Sitzplätze umfassende Konzertsaal auf idealen Klang ausgelegt. Die herausragende Akustik des Raumes wird durch spezielle, im Saal verbaute Gipselemente erreicht und ist an den Klang des Wiener Musikvereins angelehnt. Zusätzlich ist der Saal mit einer Klais-Orgel ausgestattet. Heute finden rund hundert Eigenveranstaltungen des Hauses statt, wobei von Orchesterkonzerten über Klavierabende bis hin zu Kammermusikkonzerten ein vielfältiges Angebot gegeben ist. Seit 2006 befinden sich zudem Akustik-Pop-und Weltmusikkonzerte auf dem Konzertkalender. Neben der Reihe „Junge Wilde“, in welcher das Konzerthaus Dortmund jungen Künstlern über drei Jahre die Chance bietet, sich dem Publikum zu präsentieren, werden seit 2006 sogenannte „Exklusivkünstler“ ebenfalls für drei Jahre unter Vertrag genommen.  

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2018“: Konzerthaus Dortmund

Ein Haus für sein Publikum

Ein Konzertsaal für jeden Geschmack: Das Konzerthaus Dortmund punktet beim Publikum mit seinem vielfältigen Programm. weiter

Dienstag, 02.03.2021 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Anouchka Hack, Katharina Hack, Dortmunder Philharmoniker (abgesagt)

Dubois: Suite concertante, Berlioz: Ouvertüre zu „Béatrice et Bénédict“ & Symphonie fantastique op. 14

Mittwoch, 03.03.2021 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Anouchka Hack, Katharina Hack, Dortmunder Philharmoniker (abgesagt)

Dubois: Suite concertante, Berlioz: Ouvertüre zu „Béatrice et Bénédict“ & Symphonie fantastique op. 15

Donnerstag, 04.03.2021 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

The Dancing Orchestra (abgesagt)

Geneva Camerata, David Grellsammer (Leitung), Juan Kruz Díaz de Garaio Esnaola (Choreografie)

Sonntag, 07.03.2021 16:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Deutsches Mädchenchorfestival zum Weltfrauentag (abgesagt)

Jugendmädchenchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund und Gastchöre, Frauenstimmen des Jugendkonzertchors der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund, Volker Hagemann (Leitung)

Donnerstag, 11.03.2021 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund
Freitag, 12.03.2021 15:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Philippe Jaroussky

Öffentliche Masterclass
Samstag, 13.03.2021 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Scarlatti: Il primo omicidio (konzertant)

Bruno de Sá (Abele), Christophe Dumaux (Caino), Sandrine Piau (Eva), Kresimir Spicer (Adamo), Yannis François (Voce di Lucifero), Paul-Antoine Bénos-Djian (Voce di Dio), Ensemble Artaserse, Philippe Jaroussky (Leitung)

Sonntag, 14.03.2021 18:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Verdi: Un ballo in maschera (konzertant)

Mary Elizabeth Williams (Amelia), Matteo Lippi (Riccardo), Simone Piazzola (Renato), Bongiwe Nakani (Ulrica), Harriet Eyley (Oscar), City of Birmingham Symphony Orchestra, Mirga Gražinytė-Tyla (Leitung)

Dienstag, 16.03.2021 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Philippe Jaroussky, Ensemble Artaserse

Werke von Vivaldi & Händel