© Tysje Severens

Agnès Clément

Agnès Clément

Die 1990 im französischen Puy-en-Valay geborene Harfenistin Agnès Clément studierte zunächst Harfe und Fagott am Konservatorium von Clermont Ferrand und Boulogne Billancourt, wechselte dann ans Koninklijk Concervatorium nach Brüssel, um anschließend ihr Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique de Lyon im Alter von 22 Jahren mit der Bestnote abzuschließen. Bereits während ihres Studiums gewann sie zahlreiche internationale Preise, darunter die Goldmedaille beim internationalen Harfenwettbewerb in Bloomington, Indiana – einen ihrer größten Erfolge feierte sie 2016, als sie den ersten Preis beim ARD-Musikwettbewerb belegte. Seither arbeitet sie international mit renommierten Orchestern zusammen und gibt trotz ihrer noch jungen Karriere bereits Meisterklassen für Nachwuchsharfenisten. Heute ist Agnés Clément Soloharfenistin des Royal Monnaie Opera Symphony Orchestra in Brüssel.

Porträt Agnès Clément

Die Handwerkerin

Klettern, Malerei und Bildhauerei: Nicht nur auf dem musikalischen Feld… weiter