Deborah Voigt

CD-Rezension Jeffrey Tate

Apollinischer Dionysos

Wie soll man Wagner dirigieren? Mit dem Kopf oder mit dem Bauch? Mit dem klaren Sinn für das rechte Maß, transparent aufgefächert und mit flüssig flotten Tempi? Oder doch mit schwelgerischem Mischklang, sehnsuchtsvollen Ritardandi und einer gehörigen Prise Pathos? Jeffrey Tate hat einst den Jahrhundert-Ring von Chéreau musikalisch vorbereitet, in… weiter

Porträt Deborah Voigt

Verschlankt auf den Wagner-Olymp

Deborah Voigt gibt bei den Symphonikern ihr Europa-Debüt als Brünnhilde weiter