© Christa Henke

Osnabrückhalle

Osnabrückhalle

Schlosswall 1
49074 Osnabrück
Telefon: 05 41. 34 90-0
Fax: 05 41. 34 90-18
E-Mail: willkommen@osnabrueckhalle.de
Tickethotline: 05 41 3490-24 (Mo. bis Fr.: 9-17 Uhr)
https://www.osnabrueckhalle.de/

In unmittelbarer Nähe zum barocken Osnabrücker Schloss befindet sich die OsnabrückHalle, die ihren Namen erst seit 2008 trägt und vorher schlicht „Stadthalle Osnabrück“ hieß. Nachdem das alte Gebäude, das unter anderem ein Waisenhaus beheimatete, 1944 durch Bomben zerstört wurde, fand am 12. Januar 1979 die offizielle Eröffnung statt. Mit mittlerweile zwei Sälen, zehn Tagungsräumen und einem großzügigen Foyer dient es Kongressen, Tagungen, Kulturveranstaltungen und Präsentationen. Als kulturelle Spielstätte wird es vor allem für Comedy-Acts, Pop-Konzerte, Poetry-Slams oder Tanz-/Musicalshows genutzt, während die sinfonischen Konzerte eine eindeutige Minderheit darstellen. Das Osnabrücker Symphonieorchester, welches bereits 1919 gegründet wurde, spielt unter Andreas Hotz’ Leitung seine Sinfoniekonzerte in der OsnabrückHalle und komplettiert damit das breite Angebot dieser zentralen Stätte.

Montag, 30.01.2023 20:00 Uhr Osnabrückhalle

Osnabrücker Musikpreis

Lukas Sternath (Klavier), Osnabrücker Symphonieorchester, Andreas Hotz (Leitung)

Sonntag, 12.03.2023 18:00 Uhr Osnabrückhalle
Montag, 13.03.2023 20:00 Uhr Osnabrückhalle
Montag, 03.04.2023 20:00 Uhr Osnabrückhalle

Lukas Sternath, Osnabrücker Symphonieorchester, Orchesterakademie, Andreas …

Reinvere: Norilsk the Daffodils, Bernstein: Sinfonie Nr. 2 „The Age of Anxiety“