Pandemieklang: Junge Musikerinnen und Musiker in der Corona-Pandemie

Bewegende Statements

Pandemieklang: Zehn junge Musikerinnen und Musiker veröffentlichen Texte über ihre Gedanken und Gefühle während der Corona-Pandemie.

© Helmle

Initiatorin der Aktion „Pandemieklang“: Elisabeth Schneider

Initiatorin der Aktion „Pandemieklang“: Elisabeth Schneider

Der Ausbruch der Corona-Pandemie vor über einem Jahr traf den musikalischen Nachwuchs besonders hart. Viele junge Musikerinnen und Musiker leiden in der Folge nicht nur unter finanziellen Einbußen, auch die emotionale Belastung wiegt schwer.

Zehn junge Musikerinnen und Musiker haben sich nun auf Instagram mit eigenen Texten zu Ihrer Situation während der Corona-Pandemie geäußert. Auf Initiative der jungen Geigerin Elisabeth Schneider schildern sie auf dem Account @pandemieklang ihre Eindrücke und Gedanken, äußern sich über Zukunftsängste und beklagen die Perspektivlosigkeit der jungen Musikergeneration. „Ich habe Angst, dass immer mehr freischaffende Musiker*innen durch die Pandemie und die Perspektivlosigkeit dieser Zeit aufhören“, schreibt Schneider in ihrem Statement. „Dem Zweifel, der Angst und der Enttäuschung möchte ich Ausdruck verleihen.“

Hier geht es zu den Texten:

10 Texte junger Musiker_innen in der Coronapandemie

Auch interessant

Playlist Daniel Hope

„Zum Niederknien“

Violinist Daniel Hope teilt Stücke und Songs, die man gehört haben sollte. weiter

TONALi Awards

Buchstabierter Beethoven

Bei der ersten TONALi-Award-Verleihung am 6. Juni würdigt das BeEnigma-Projekt Ludwig van Beethoven mit Neuer Musik und Slampoet Timo Brunke. weiter

Bücherfrühling – Felix Pestemer: Alles bleibt anders

Als vor dem Musentempel das Gemüse wuchs

Zum 200-jährigen Jubiläum des Konzerthauses Berlin fängt Felix Pestemer dessen Geschichte mit eigenen Illustrationen ein. weiter

Kommentare sind geschlossen.