Roland H. Dippel

Artikel

Rezension Lawrence Brownlee & Michael Spyres – Amici e Rivali

Stratosphärisches Expertenniveau

Als „Freunde und Rivalen“ sorgen die Spitzentenöre Lawrence Brownlee und… weiter

Rezension GrauSchumacher Piano Duo – Remix

Faszinierende Transkriptionen

Neben Brahms' Sonate für zwei Klaviere lässt das GrauSchumacher Piano… weiter

Rezension Cecilia Bartoli – Queen of Baroque

Musikalischer Vulkanismus

Cecilia Bartoli ist und bleibt die „Queen of Baroque“. Von… weiter

Rezension Kent Nagano – Ginastera, Bernstein, Moussa

Mit kristalliner Bravour

Durchpulst von spannenden Narrativen wechseln bei Kent Nagano hier packende… weiter

Rezension Marek Janowski – Puccini: Il tabarro

Der Impressionist Puccini

Puccinis Kurzdrama über einen Eifersuchtsmord auf einem Schleppkahn wird bei… weiter

Opern-Kritik: Staatsoper Unter den Linden – Lohengrin

Er ist der Schwan!

(Berlin, 13.12.2020) Noch eine Premiere ohne Publikum im Saal: Calixto… weiter

Rezension György Vashegyi – Boismortier

Farbenreich verdichtete Musik

Der führende Spezialist für vergessene französische Opern des 18. Jahrhunderts… weiter

Rezension Dorothee Mields – Handels Tea Time

Wärmendes für Herbstabende

Dorothee Mields gestaltet den leichtfüßigen Wechsel von Händels Gesangsstücken und… weiter

Rezension Ensemble Modern – Dusapin: Passion

Großartiges Werk

Neue Musik mit Suchtfaktor: „Er“ und „Sie“, ein zeitloses Paar,… weiter

Bücherherbst – Bernd Feuchtner: Die Oper des 20. Jahrhunderts in 100 Meisterwerken

Imponierendes Standardwerk

Herbstzeit – Lesezeit. Die schönsten Bücher für die dunkle Jahreszeit,… weiter

Bücherherbst – Alex Ross: Die Welt nach Wagner

Wagnermania

Herbstzeit – Lesezeit. Die schönsten Bücher für die dunkle Jahreszeit,… weiter

Rezension Howard Arman – Mozart: Requiem

Klarheit und Kühle

Howard Arman erschafft eine sterile, fast jeder Spiritualität bare und… weiter

Rezension György Vashegyi – Werner: Der gute Hirt

Entdecker-Glück

Gregor Joseph Werners Begräbnisoratorium „Der gute Hirt“ macht melancholische Andacht… weiter

Rezension Diana Damrau – Tudor Queens

Leuchtende Perlen

Diana Damrau verkörpert drei verschiedene Königinnen: Anne Boleyn, Maria Stuart… weiter

Opern-Kritik: Komische Oper Berlin – Die Großherzogin von Gerolstein

Kein nymphomanes Dummchen!

(Berlin, 31.10.2020) Barrie Kosky verzichtet in seiner Inszenierung von „Die… weiter

Rezension Justin Doyle – Händel: Messiah

Ohne Spektakel

Justin Doyle zeigt in Händels „Messiah“ eine ausgeprägte Vorliebe für… weiter

Opern-Kritik: Theater Regensburg – Dame Kobold

Italianità aus Weimar

(Regensburg, 24.10.2020) Er war mit Liszt befreundet und wurde mit… weiter

Wittenberger Renaissance Musikfestival 2020

Ein herzliches Lächeln für Shakespeare

Das Wittenberger Renaissance Musikfestival pflegt die Wurzeln einer 450 Jahre… weiter

Rezension Jonas Kaufmann – Selige Stunde

Fleißarbeit

Eher ein Feierabend-Vergnügen von Jonas Kaufmann, der es nach stratosphärischen… weiter

Ballett-Kritik: Oper Leipzig – Solitude

Zusammen ist man noch mehr allein

(Leipzig, 16.10.2020) Mit elektrisierendem wie enervierendem Klarblick machen Choreograf Mario… weiter