Roland H. Dippel

Artikel

Rezension Günther Groissböck – Lortzing: Der Waffenschmied

Zu dicht, zu dick

Mit Ausnahme von Günther Groissböck und Miriam Kutrowatz erreichen die… weiter

Rezension Christophe Rousset – Lully: Psyché

Pulsierende Neueinspielung

Mit tiefem Verständnis legen Les Talens Lyriques und ihr Gründer… weiter

Operetten-Kritik: Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz – Hopfen und Malz

Hetero-Operette mit Format

(Annaberg, 21.1.2023) Der komponierende Tenorstar Daniel Behle und der Schweizer… weiter

Rezension Barbara Hannigan – Sehnsucht

Akustisches Gold

Barbara Hannigan und Raoul Steffani besingen leuchtend die Sehnsucht mit… weiter

Rezension Ensemble Modern – Rihm: Jagden und Formen

Mit Liebe

Mit einer Live-Einspielung von „Jagden und Formen“ feiert das Ensemble… weiter

Opern-Kritik: Tiroler Festspiele Erl – Francesca da Rimini

Sensibler Belcanto-Höhenflug ohne Sex

(Erl, 28.12.2022) Werk und Wiedergabe von Mercadantes Moritat sind in… weiter

Rezension Julie Svěcená – Suppé: Mozart-Bühnenmusik

Musikantische Krokodilstränen

Das Janáček Philharmonic Orchestra mit Geigerin Julie Svěcená und Dirigent… weiter

500 Jahre Bayerisches Staatsorchester

Vor allem im Bereich der Oper hat es die Nase vorn

Das Bayerisches Staatsorchester feiert sein 500-jähriges Bestehen mit drei Konzerten… weiter

Rezension Julie Fuchs – Amade

Schönheit und Kälte

Julie Fuchs und Thomas Hengelbrock verbinden auf „Amade“ Werke des… weiter

Opern-Kritik: Theater Ulm – La Légende de Tristan

Tristan stirbt für sich allein

(Ulm,15.12.2022) Die französische Alternative zu Wagners „Tristan und Isolde“ des… weiter

Musical-Kritik: Gärtnerplatztheater – Rockin' Rosie

Dagmar und ihr Wunderteam

(München, 9.12.2022) Die Musical-Uraufführung von Peter Lund und Wolfgang Böhmer… weiter

OPERN-KRITIK: WINTER IN SCHWETZINGEN – ULYSSES

Barockes Sperrstunden-Nocturne

(Schwetzingen, 3.12.2022) Mit gleich zwei szenischen Enden bestraft Regisseurin Nicola… weiter

Rezension Filippo Mineccia – Monteverdi: Il ritorno d'Ulisse in patria

Brillantes Hörspiel

Claudio Monteverdis frühbarocke Odysseus-Vertonung überzeugt mit der hevorragenden Besetzung um… weiter

Rezension Krassimira Stoyanova – Leoncavallo: Zingari

Beglückend

Ruggero Leoncavallos häufig unterschätzter Zweiakter „Zingari“ erklingt mit Krassimira Stoyanova… weiter

Norddeutsche Philharmonie Rostock spielt in der Nikolaikirche

Die Frage nach Gott

Mozarts Requiem steht in der Nikolaikirche Rostock im Spannungsfeld der… weiter

Bücherherbst – Claus-Steffen Mahnkopf: Die Kunst des Komponierens

Wie Musik entsteht

In seinem Buch beleuchtet Claus-Steffen Mahnkopf das Berufsfeld des Komponierens. weiter

Rezension Jonas Kaufmann & Ludovic Tézier – Insieme

Heroen in Purpurfarben

Auf „Insieme" beflügeln Tenor Jonas Kaufmann und Bariton Ludovic Tézier… weiter

Opern-Kritik: Deutsches Nationaltheater Weimar – Der goldene Hahn

Die Fabel ist eine Lüge

(Weimar, 5.11.2022) Sternstunde mit Rätseln: In Rimski-Korsakows Oper „Der goldene… weiter

Ballett-Kritik: Staatstheater Braunschweig – Siegfried – Eine Bewegung

Masse mit Anti-Held

(Braunschweig, 29.10.2022) Mit der prägnanten Partitur von Steffen Schleiermacher und… weiter

Rezension Daniel Behle – Heimat

Heimatliche Gefühle

Tenor Daniel Behle gerät bei Heimatliedern aus fünf Jahrhunderten mit… weiter