Liesborner Museumskonzerte 2018

Mit glühender Begeisterung am Start

Die Liesborner Museumskonzerte in der Nordrhein-Westfälischen Gemeinde Wadersloh bieten Kammermusik auf höchstem Niveau

© Gemeinde Wadersloh

Museum Abtei Liesborn

Museum Abtei Liesborn

Die barocke Abtei Liesborn im Kreis Warendorf bei Münster ist in jeder Hinsicht das perfekte Ambiente für die handverlesenen Konzerte, die seit 1972 in jeder Saison mit Werken aus unterschiedlichen Epochen in ganz verschiedenen Besetzungen immer wieder einen weiten Bogen durch das nahezu unerschöpfliche Kammermusik-Repertoire schlagen. Unter der künstlerischen Leitung Florian Meyer-Langenfeld haben sich die Museumskonzerte Liesborn in der Musiklandschaft längst als renommiertes Kammermusikfestival etabliert, das das Publikum Jahr für Jahr um viele intime Hörerlebnisse bereichert und auch Stücke serviert, die nicht zum gängigen Repertoire der Konzerthäuser zählen. Der prunkvolle, kleine Konzertsaal diente einst dem Abt als Sommerspeisesaal, nun hüllt das weiche Licht des Kronleuchters das Publikum in seinen Schein und schafft zwischen den altehrwürdigen Gemälden die passende Atmosphäre, um gebannt die Ohren zu spitzen.

Treffen der Klassikstars: Die Museumskonzerte Liesborn

Über 500 Solisten und 130 Ensembles sind bereits in der Abtei Liesborn aufgetreten. In diesem Jahr sind im Mai und Juni unter anderem das russische Borodin Quartett, die italienischen Gitarristen Davide Giovanni Tomasi und Marco Musso, das Berliner vision string quartet mit Haiou Zhang am Klavier und der Pianist Fabian Müller zu Gast. Mit großer Leidenschaft präsentiert sich das Festival aber auch als Plattform für die Generation der begabten Nachwuchsmusiker. So stellen die Veranstalter seit 1980 unter der Schirmherrschaft des Landrats im „Liesborner Debüt“ zum feierlichen Abschluss der Ausgabe in einer energiegeladenen Matinee die aktuellen ersten Preisträger des Landes- wie auch des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ vor.

Florian Meyer-Langenfeld ist ein musikalischer Tausendsassa, der auf eine bewegte Karriere als langjähriger Cellist der Essener Philharmoniker sowie als Dirigent und Musikvermittler zurückblicken kann. 2005 wurde er für sein Engagement in Hinblick auf die musikalische Nachwuchsförderung mit einem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Mit seiner glühenden Begeisterung für die Musik und ihre Interpreten prägt er seit mehr als vierzig Jahren die Liesborner Museumskonzerte und verleiht dem Festival in jeder Ausgabe seine ganz persönliche Note.

concerti-Tipp:

Liesborner Museumskonzerte
Zeitraum: 12. Mai bis 17. Juni 2018
Mit: Borodin Quartett, Kirill Troussov, Davide Giovanni Tomasi, Concerto Melante, vision string quartet u. a.
Ort: Museum Abtei Liesborn, Wadersloh

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *