Drei Perioden der Schubertiade fallen aus

Schubertiade von Verlängerung des Veranstaltungsverbots betroffen

Auch das renommierte Kammermusikfestival in Hohenems und Schwarzenberg muss sich den Anti-Corona-Maßnahmen beugen.

© Schubertiade

Festival-Zentrum ist der Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg

Während die österreichische Bundesregierung die strengen Anti-Corona-Maßnahmen im Alltag nach Ostern schrittweise lockern möchte, hat sie zugleich das Veranstaltungsverbot bis Ende Juni verlängert. So muss nun auch die Schubertiade viele ihrer Konzerte absagen. Betroffen sind die Festivalperioden vom 29. April bis 3. Mai und vom 4. bis 7. Juni in Hohenems sowie vom 20. bis 28. Juni in Schwarzenberg. Einige der abgesagten Konzerte sollen auf Ende September verlegt werden. Bereits gekaufte Eintrittskarten werden automatisch in eine Gutschrift für die nächste Kartenbestellung umgewandelt – sofern nicht anders gewünscht.

Zuversichtlich zeigt sich Geschäftsführer und Künstlerischer Leiter Gerd Nachbauer, dass die Konzerte vom 16. bis 19. Juli und vom 1. bis 6. Oktober in Hohenems sowie vom 22. bis 30. August in Schwarzenberg wie geplant stattfinden können.

Auch interessant

Berliner Klavierfestival bringt musikalische Momente für zu Hause

Pianistische Kostbarkeiten genießen

Das entfallene Berliner Klavierfestival weicht auf ein Alternativprogramm aus – mit „Moments Musicaux“ aus dem Konzerthaus als Video-Stream. weiter

Verschoben: Internationales Bachfest Schaffhausen 2020

Das Warten wird sich lohnen

Das Internationale Bachfest Schaffhausen 2020 wird mit fast gleichem Programm ins nächste Jahr verschoben. weiter

Weitere Konzerte der Schubertiade abgesagt

Auch im August werden in Schwarzenberg die Instrumente schweigen

Die hohe Nachfrage der Veranstaltungen im Angelika-Kaufmann-Saal mit seinen 600 Plätzen macht die Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands unmöglich. weiter

Kommentare sind geschlossen.