Weitere Konzerte der Schubertiade abgesagt

Auch im August werden in Schwarzenberg die Instrumente schweigen

Die hohe Nachfrage der Veranstaltungen im Angelika-Kaufmann-Saal mit seinen 600 Plätzen macht die Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands unmöglich.

© Schubertiade

Festival-Zentrum ist der Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg

Nach den neusten Beschlüssen der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie sieht sich die Schubertiade gezwungen, neben den Festivalperioden vom 29. April bis 3. Mai und vom 4. bis 7. Juni in Hohenems sowie vom 20. bis 28. Juni in Schwarzenberg nun auch den August-Zyklus in Schwarzenberg abzusagen. Der vorgeschriebene Mindestabstand von einem Meter zwischen den Konzertbesuchern könne bei den mehrheitlich ausverkauften Konzerten im Angelika-Kauffmann-Saal nicht eingehalten werden. Geschäftsführer Gerd Nachbauer spricht in diesem Zusammenhang von einer „großen Enttäuschung“ und „beispiellosen finanziellen Belastung“.

Entfallen muss aus demselben Grund auch das Konzert im Markus-Sittikus-Saal in Hohenems am 16. Juli, wohingegen die Liederabende am 17. und 19. Juli ebendort stattfinden können, da der Kartenverkauf für diese Veranstaltungen von vornherein begrenzt wurde. Eine geringe Anzahl an Tickets ist noch verfügbar.

Auch interessant

Berliner Klavierfestival bringt musikalische Momente für zu Hause

Pianistische Kostbarkeiten genießen

Das entfallene Berliner Klavierfestival weicht auf ein Alternativprogramm aus – mit „Moments Musicaux“ aus dem Konzerthaus als Video-Stream. weiter

Verschoben: Internationales Bachfest Schaffhausen 2020

Das Warten wird sich lohnen

Das Internationale Bachfest Schaffhausen 2020 wird mit fast gleichem Programm ins nächste Jahr verschoben. weiter

Verschoben: Orgelspiele Mecklenburg-Vorpommern

Blick ins nächste Jahr

Orgelspiele Mecklenburg-Vorpommern verschieben die gesamte Spielzeit ins Jahr 2021. weiter

Kommentare sind geschlossen.