Brigitta Muntendorf

Brigitta Muntendorf

Brigitta Muntendorf studierte Komposition in Bremen und Köln. Während ihres Studiums gründete sie das zehnköpfige, international aufgestellte Ensemble Garage. Mit ihrer Arbeit als Komponistin, ebenso wie mit ihrer Arbeit als künstlerische Leiterin des Ensemble Garage verfolgt Brigitta Muntendorf die Vision einer Musik, die durch Transmedialität und vielschichtige Kontextualisierung nicht nur auf sich selbst verweist, sondern Verweise zu anderen Kunst- und Ausdrucksformen setzt. Sie etablierte den Begriff des Social Composing und appelliert an die mediale Sinnlichkeit.

Sie erhielt zahlreiche Stipendien und Preise, unter anderem den Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung und 2017 den Deutschen Musikautorenpreis in der Sparte Nachwuchs. 2014 wurde ihre CD „It may be all an illusion“ veröffentlicht. Seit 2013 kuratiert sie die Reihe Frau Musica (nova) im Deutschlandfunk Köln. Brigitta Muntendorf lebt als freischaffende Komponistin und künstlerische Leiterin des Ensemble Garage in Köln und Wien und unterrichtet seit 2013 Komposition an der Universität Siegen.
Komponistin Brigitta Muntendorf im Porträt

Untiefen musikalischer Floskeln ausloten

Die Werke von Brigitta Muntendorf bilden den Schwerpunkt bei „BASF Kunst & Kultur“ weiter