Nikolai Lugansky

Donnerstag, 23.09.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Nikolai Lugansky, Berliner Philharmoniker, Tugan Sokhiev

Rimski-Korsakow: Ouvertüre zu
„Die Zarenbraut“, Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 1 fis-Moll op. 1, Chausson: Sinfonie B-Dur op. 20

Freitag, 24.09.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Nikolai Lugansky, Berliner Philharmoniker, Tugan Sokhiev

Rimski-Korsakow: Ouvertüre zu
„Die Zarenbraut“, Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 1 fis-Moll op. 1, Chausson: Sinfonie B-Dur op. 20

Samstag, 25.09.2021 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Nikolai Lugansky, Berliner Philharmoniker, Tugan Sokhiev

Rimski-Korsakow: Ouvertüre zu
„Die Zarenbraut“, Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 1 fis-Moll op. 1, Chausson: Sinfonie B-Dur op. 20

Porträt Nikolai Lugansky

Ein Stratege spielt auf Sieg

Als Meister der Differenzierung präsentiert sich Nikolai Lugansky am Klavier – und auch auf dem Schachbrett weiß der Russe wohlüberlegt zu punkten weiter

CD-Rezension Nikolai Lugansky

Meister der Differenzierung

Wider alle Klischees: Lugansky bürstet mit dem DSO unter Nagano Prokofjew und Grieg gegen den vermeintlich russischen Zugriff weiter

CD-Rezension Nikolai Lugansky

Die Zweite zum Zweiten

Seltsamerweise erfreuen sich unter Rachmaninows Klaviersolowerken die kleiner dimensionierten größerer Beliebtheit als die beiden Sonaten. Und bei diesen liegt eindeutig die zweite vorne. Auch Nikolai Lugansky hat sie vor knapp 20 Jahren schon einmal eingespielt. Im Mai dieses Jahres hat er sich dem Werk erneut im Studio gestellt und dabei… weiter