© Maike Helbig

Ragna Schirmer

Ragna Schirmer

Mit 28 Jahren erhielt sie ihre erste Professur und erarbeitete sich nebenbei eine internationale Karriere als Konzertpianistin. Die 1972 in Hildesheim geborene Ragna Schirmer ist das, was man ein musikalisches Ausnahmetalent nennt. 1991 begann sie ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Karl-Heinz Kämmerling, zwei Jahre darauf wechselte sie nach Paris und erhielt schließlich 1995 ihren Abschluss mit Bestnote. 1999 erreichte sie das Konzertexamen und nahm an zahlreichen Meisterkursen teil. Während ihrer Studienzeit gewann sie als bisher einzige Pianistin gleich zweimal den Bachpreis beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig. Von 2001 bis 2011 war sie als Professorin für Klavier an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim tätig, nebenher konzertierte sie mit renommierten Orchestern und veröffentlichte zahlreiche hochgelobte CD-Einspielungen. Ragna Schirmer ist für dramaturgisch vielfältige Programmzusammenstellungen bekannt und moderiert ihre Konzerte selbst. Sie lebt in Halle an der Saale.
Sonntag, 21.04.2024 19:30 Uhr Landestheater Eisenach

Alexej Barchevitch, Ragna Schirmer

Werke von Debussy, Ravel & Liszt

Freitag, 17.05.2024 18:00 Uhr Schloss Luisium Dessau-Roßlau

Ragna Schirmer

Gartenreichsommer
Samstag, 18.05.2024 18:00 Uhr Schloss Luisium Dessau-Roßlau

Ragna Schirmer

Gartenreichsommer
Sonntag, 16.06.2024 16:00 Uhr Oper Halle

Ragna Schirmer, Staatskapelle Halle, Fabrice Bollon

Mendelssohn: Capriccio brillant h-Moll op. 22, Notturno aus „Ein Sommernachtstraum“ op. 61 & Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll op. 25, Schubert: Sinfonie h-Moll D 759  „Unvollendete“

Dienstag, 18.06.2024 20:00 Uhr Residenz Würzburg
Samstag, 22.06.2024 20:00 Uhr Schloss Weilburg
Sonntag, 23.06.2024 11:00 Uhr Mutterhaus der Schwestern des Erlösers Würzburg

Triadisches Ballett

Mozartfest Würzburg
Sonntag, 23.06.2024 15:00 Uhr Mutterhaus der Schwestern des Erlösers Würzburg

Triadisches Ballett

Mozartfest Würzburg
Sonntag, 07.07.2024 19:00 Uhr Schloss Zell an der Pram

J. S. Bach: Goldberg-Variationen BWV 988

Europäische Wochen Passau
INTERVIEW RAGNA SCHIRMER

„Das ergreift mich dann selbst“

Kunst bedeutet für diese Pianistin mehr als nur das Klavier: Ragna Schirmer über die Kulturpolitik ihrer Wahlheimat, die Suche nach Neuem und die Intimität kleiner Bühnen weiter

DVD-Rezension Ragna Schirmer

Uninspirierter Ausflug in Ravels Puppenkiste

Leben und Werk Maurice Ravels als Puppentheater? Hätte spannend werden können weiter

CD-Rezension Ragna Schirmer

Orgelkonzerte modern aufgemischt

Ragna Schirmer überträgt Händels Orgelkonzerte auf drei unterschiedliche Instrumente – und sorgt damit für faszinierende Hörerlebnisse weiter