Stegreiforchester

STEGREIF.orchester

Die Musiker des STEGREIF.orchesters spielen auswendig, ohne Dirigent, improvisieren gern und setzten sich für die Entwicklung neuer Konzertformate ein. 2016 als Verein Stegreif e.V unter der künstlerischen Leitung von Juri di Marco gegründet, tourte die Formation zunächst unter dem Namen #freesextet. Bereits in ihrem Gründungsprogramm #freebeethoven definierte das Orchester seine künstlerische Ausrichtung, in der klassische Notentexte mit freien Bearbeitungen neu interpretiert werden. Im Jahr 2017 folgte ihr zweites Projekt #freeschubert, dem 2018 das Johannes Brahms gewidmete Programm #freebrahms folgte. Neben der künstlerischen Arbeit engagieren sich die Musiker in verschiedenen sozialen Projekten, so gaben sie ein Benefizkonzert für Syrien und entwickelten parallel zur Orchesterarbeit verschiedene Workshop-Formate für Kinder und Jugendliche. Auch Genre-übergreifende Projekte mit Hip-Hop- und Soul-Musikern stehen im Fokus des Klangkörpers. Zur Verbesserung der Kommunikation zwischen etablierten Institutionen und freien Ensembles wurde 2018 eine dreijährige Kooperation mit dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin und der Jungen Norddeutschen Philharmonie ins Leben gerufen. Im Jahr 2017 wurde das STEGREIF.orchester für sein Engagement mit dem Berliner Startup-Music Preis ausgezeichnet.
Samstag, 30.10.2021 20:00 Uhr documenta-Halle Kassel

#FreeMahler

Kasseler Musiktage
Mittwoch, 16.02.2022 20:00 Uhr Batschkapp Frankfurt (Main)

Stegreif.Orchester

Musik von Mahler

Porträt STEGREIF.orchester

Mit Brahms kubanisch tanzen gehen

Das STEGREIF.orchester lädt mit neuem Projekt #freebrahms zum wilden Ritt auf dem Rücken des großen Romantikers weiter