In der Ahnung reift die Kraft

CD-Rezension Bertrand Chamayou

In der Ahnung reift die Kraft

Sehr beeindruckend: Bertrand Chamayou hat Ravels sämtliche Klavierwerke aufgenommen

Bertrand Chamayou, der an dieser Stelle einmal behauptete, er sei „bei Ravel zuhause“, hat nun dessen sämtliche Klavierwerke aufgenommen. Sehr beeindruckend. Denn es gelingt ihm, das mitunter Mechanisch-Etüdenhafte seiner Musik in erzählende Klangwelten zu überführen. Die pointierten Rhythmen klingen oft tänzerisch und nicht bohrend, die gleißenden Läufe bewahrt er vor metallisch wirkendem Weiß. Wer es rasanter, virtuoser mag, wird in der reichen Ravel-Diskographie schnell Alternativen finden. Wer aber schätzen kann, wie die Jeux D’Eaux perlen, wie die Une Barque sur L’Océan gleitet, wer den oft zur blanken Technik-Nummer entnährten Scarbo im Wechsel aus geheimnisvoller Ahnung und Groteske erleben möchte, darf sich Chamayou sorgenfrei anvertrauen. Mit dem Pedal so behutsam umzugehen weiß, wer in den Piano-Regionen so viele Abstufungen zu erzeugen vermag, beweist brillante Qualitäten.

Ravel: Sämtliche Klavierwerke
Bertrand Chamayou (Klavier)
Erato (2 CDs)

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Bertrand Chamayou – Saint-Saëns

Funkelnd

Bertrand Chamayou macht mit viel Transparenz und klug gestaffelten Verläufen klar, dass Saint-Saëns eine Neubewertung verdient hat. weiter

CD-Rezension Bertrand Chamayou

Chapeau, Monsieur Chamayou!

Sensibel, konzentriert und stilsicher: Bertrand Chamayou gelingt eine kontrastreiche Auseinandersetzung mit Schubert weiter

Termine

Mittwoch, 25.03.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Bertrand Chamayou, Münchner Philharmoniker, Karina Canellakis

Adams: The Chairman Dances, Ravel: Klavierkonzert G-Dur, Bartók: Konzert für Orchester

Freitag, 27.03.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Bertrand Chamayou, Münchner Philharmoniker, Karina Canellakis

Adams: The Chairman Dances, Ravel: Klavierkonzert G-Dur, Bartók: Konzert für Orchester

Sonntag, 29.03.2020 11:00 Uhr Semperoper Dresden

Sol Gabetta, Bertrand Chamayou

Schumann: Fünf Stücke im Volkston op. 102, Beethoven: Cellosonate Nr. 3 A-Dur op. 69, Brahms: Cellosonate Nr. 2 F-Dur op. 99

Samstag, 13.06.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Bertrand Chamayou, Dresdner Philharmonie, Louis Langrée

Mozart: Sinfonie D-Dur KV 297 „Pariser“, Ravel: Klavierkonzert G-Dur & La Valse, Lully: Suite aus „Le Bourgeois gentilhomme“

Sonntag, 14.06.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Bertrand Chamayou, Dresdner Philharmonie, Louis Langrée

Mozart: Sinfonie D-Dur KV 297 „Pariser“, Ravel: Klavierkonzert G-Dur & La Valse, Lully: Suite aus „Le Bourgeois gentilhomme“

Auch interessant

Porträt Bertrand Chamayou

„Bei Ravel bin ich zu Hause“

Der französische Pianist Bertrand Chamayou hat sich nicht nur mit Musik seines Lieblingskomponisten einen Namen erspielt weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *