Startseite » Rezensionen » Unschlagbar

CD-Rezension Bruce Dickey

Unschlagbar

Hochvirtuos und meditativ zugleich: Bruce Dickey spielt Frühbarock und Spätrenaissance unvergleichbar

vonKlemens Hippel,

Bruce Dickey, legendärer und führender Zinkenist, widmet sich in dieser Aufnahme der Verzierungskunst in Werken von Frühbarock und Spätrenaissance. Mal in den Klang der 1565 erbauten Orgel verwoben, mal nur von einer Harfe oder von Gamben begleitet, versteht es der in Italien lebende Amerikaner dabei, über den überaus komplexen Diminutionen nie die Melodielinie aus den Augen zu verlieren. So entsteht eine gleichzeitig hochvirtuose und meditative Musik. Und klanglich ist die durch den Farbenreichtum der stets präzise intonierten mitteltönigen Stimmung beeindruckende CD ebenso wenig zu überbieten wie an Genauigkeit und Vielfalt der Artikulation.

La bella minuta.
Lieder für Zink um 1600

Bruce Dickey, Liuwe Tamminga, Claudia Pasetto, Leonardo Bartolotto, Alberto Rasi, Maria Christina Cleary
Passacaille

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Johanna Senfter – Else Ensemble

Fundgruben: das Else Ensemble spielt Kammermusikwerke der vergessenen Komponistin Johanna Senfter.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!