In der Milde des Alters

CD-Rezension Lorin Maazel

In der Milde des Alters

Lorin Maazels Konzert zum Amtsantritt bei den Münchner Philharmonikern auf CD. Gespielt wird die 3. Sinfonie von Bruckner

Zum Amtsantritt eine CD-Aufnahme: Das gibt’s nicht für jeden Dirigenten. Aber Lorin Maazel ist ja auch nicht jeder, sondern in seinem neunten Lebensjahrzehnt vielleicht mehr denn je ein Maestro außerordentlichen Ranges – und so ward denn sein Auftakt bei den Münchner Philharmonikern mit Bruckners Dritter im September 2012 gleich für die Nachwelt bewahrt. Altersweise und bemüht um ein transparentes Klangbild nimmt der US-Amerikaner die berühmte Sinfonie (leider in ihrer eingestrichenen Endfassung), setzt Tempi und Farben mit Bedacht, und das Orchester formt ein Gewand von großer Kraft und Wärme. Und doch wünschte sich mancher gerade in den Mittelstimmen hier und da ein Mehr an Intensität, Plastizität und individuellen Unterschieden. Aber Kantiges, Schroffheiten gar, sind wohl von einem 83-Jährigen nicht mehr zu erwarten: Da hat das Leben eben seine Spuren des Ausgleichs hinterlassen.

Bruckner: Sinfonie Nr. 3
Münchner Philharmoniker, Lorin Maazel (Leitung). Sony Classical

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Wiener Philharmoniker

Auf in die Wiener Pop-Charts!

Die Popularisierung der Klassik macht auch nicht vor den Wiener Philharmonikern halt – oder ist es umgekehrt? Egal, seit einem Jahrzehnt lädt das Top-Orchester neben seinem Neujahrs-Reigen alljährlich auch zum Sommernachtskonzert, und auch wenn heuer Ende Mai bei Regen und… weiter

CD-Rezension Sol Gabetta

Kratzbürstig

Mit dem Cello soll man singen. Sol Gabetta aber spricht, gackert und meckert, sie begehrt auf und mischt sich ein: Genau diese rhetorische Schärfe ist es, die Schostakowitsch wollte und die seine furiose Interpretin den schnellen Sätzen seines Cellokonzerts verleiht.… weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *