Startseite » Rezensionen » Aufregende Entdeckung

CD-Rezension Neobarock

Aufregende Entdeckung

Eine lohnende Entdeckung: Das Ensemble NeoBarock spielt Werke von Gottfried Heinrich Stölzel

vonKlemens Hippel,

Wieder einmal eine aufregende Entdeckung von Musik eines Bach-Zeitgenossen: Gottfried Heinrich Stölzel starb ein Jahr vor Johann Sebastian Bach, der seine Musik oft in Leipzig aufführte. Stölzels hier aufgenommene Trio-Sonaten und Quartette zeigen den Gothaer Hofkapellmeister als Herren des Kontrapunkts ebenso wie als einen Komponisten, der mit seinem vermischten Stil ganz und gar auf der Höhe seiner Zeit war. Vor allem seine in Molltonarten stehende Kammermusik ist so reich an gewagten und wunderbaren harmonischen Einfällen, dass sie einen Platz im Repertoire verdient hat. Und das Ensemble NeoBarock spielt seine Entdeckung genau richtig: Mit Perfektion und ansteckender Begeisterung.

Stölzel: Kammermusik
NeoBarock
ambitus

Auch interessant

Rezensionen

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Eine Reise durch die tschechischen Lieder

Sir Simon Rattle bringt die vielfältigen Farben der tschechischen Orchesterlieder meisterhaft zum Leuchten, während Mezzosopranistin Magdalena Kožená auf dieser musikalischen Reise ihr feines Gespür für die heimische Liedkunst unter Beweis stellt.

Czecj Songs

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!