Wundertüte

CD-Rezension Sarah Maria Sun – Modern Lied

Wundertüte

Sarah Maria Sun überzeugt: Das ungewöhnliche Album enthält vier Ersteinspielungen und jede Menge Überraschungen

Das ungewöhnliche Album enthält gleich vier Ersteinspielungen – und jede Menge Überraschungen. Wie stark etwa Heinz Holliger, Wolfgang Rihm und besonders György Kurtag sich der romantischen Kunstlied-Tradition verpflichtet fühlen, hört man wohl nur, wenn ihre Liedkompositionen wie hier miteinander kombiniert und auf höchstem Niveau aufgeführt werden. Der Höhepunkt der auch klangtechnisch hervorragenden CD allerdings, Helmut Lachenmanns 25-minütiges „GOT LOST“, geht ganz eigene Wege, in der Textauswahl wie im hörbar an Luigi Nono geschulten Umgang mit Sprache, vor allem aber in der Komposition, die Sängerin und Pianist als einen einzigen Organismus zu begreifen scheint, mit höchstmöglichen Anforderungen an das gemeinsame Musizieren. Die brunnenklar intonierende Sarah Maria Sun und der auch als Sprecher erstklassige Jan Philip Schulze unterziehen sich dem mit Bravour und hörbar großem Genuss.

Modern Lied
Lieder von Holliger, Sciarrino, Lachenmann, Kurtag, Rihm & Lang

Sarah Maria Sun (Sopran), Jan Philip Schulze (Klavier)
Mode

Termine

Mittwoch, 19.01.2022 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Sarah Maria Sun, Steffen Schleiermacher

Aperghis: Pièce pour jeunes pianistes, La Nuit en tête, Récitations 8, 9 & 11, Schleiermacher: Zwei Stadt-Lieder, Weltende & Welten

Sonntag, 23.01.2022 11:00 Uhr Kulturpalast Dresden

20 Jahre Ensemble Mediterrain

Sarah Maria Sun (Sopran & Rezitation), Bruno Borralhinho (Leitung)

Donnerstag, 23.06.2022 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Sarah Maria Sun, Kian Soltani, Münchener Kammerorchester, Clemens Schuldt

Nieder: Vielleicht weiß es die Nachtigall, Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129, Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Auch interessant

Opern-Kritik: Salzburger Festspiele – Intolleranza 1960

Aberwitzige Aktualitätsbeschleunigung

(Salzburg, 15.08.2021) Luigi Nonos rituelles Massentheater „Intolleranza 1960“ gelingt unter dem flämischen Performer Jan Lauwers als ein weiteres Salzburger Mysterium. weiter

Interview Sarah Maria Sun

„Künstler sind Sensibelchen“

Sopranistin Sarah Maria Sun über die Attraktivität Neuer Musik, die Psyche von Komponisten und Olivier Messiaens Meisterschaft. weiter

Kommentare sind geschlossen.