Zurückhaltung

CD-Rezension Valeriy Sokolov

Zurückhaltung

Als Wundergeiger gefeiert ist es angenehm Valeriy Sokolov auch mal zurückhaltend zu erleben

Mit elf Jahren gab er sein erstes Konzert, mit 18 war er bereits Gegenstand eines Fernseh-Porträts: Valeriy Sokolov aus der Ukraine, jetzt 25 Jahre alt, wird als neuer Wundergeiger gefeiert und vermarktet. Angenehm, dass er in der vorliegenden Aufnahme vor allem durch Zurückhaltung glänzt. Sokolov setzt voll auf seinen sanften, mitunter schon stillen Ton, meidet alles Reißerische, taucht aber manchmal zu weit in romantische Untiefen ab. Das bekommt dem Tschaikowsky nicht durchweg gut und dem Bartók noch weniger. Immerhin: Zinman schwebt auf gleicher Wellenlänge. Geigerisch bestechend.

Tschaikowsky: Violinkonzert
Bartók: Violinkonzert Nr. 2

Valeriy Sokolov (Violine)
Tonhalle-Orchester Zürich
David Zinman (Leitung)
Virgin Classics

Termine

Dienstag, 26.03.2024 20:00 Uhr Hochschule für Musik und Theater Rostock

Eröffnungskonzert des Exzellenzforums Nachwuchs

Valeriy Sokolov (Violine), Friedrich Thiele (Violoncello), Julia Hamos (Klavier) u. a.

Dienstag, 26.03.2024 20:00 Uhr Hochschule für Musik und Theater Rostock

Eröffnungskonzert des Exzellenzforums Nachwuchs

Valeriy Sokolov (Violine), Friedrich Thiele (Violoncello), Julia Hamos (Klavier) u. a.

Kommentare sind geschlossen.