© Manfred Mayer

Akademie der Künste

Akademie der Künste

Pariser Platz 4
10117 Berlin

Telefon: 030/200571000
www.adk.de

„Academie ist ein Wort, das eine Versammlung von Künstlern bedeutet, die an einem ihnen angewiesenen Ort zu gewissen Zeiten zusammenkommen, um sich miteinander über ihre Kunst freundschaftlich zu besprechen, sich ihre Versuche, Einsichten und Erfahrungen mitzuteilen, und einer von dem andern zu lernen, sich miteinander der Vollkommenheit zu nähern suchen.“ So beschrieb Daniel Chodowiecki, Mitglied der Königlich-Preußischen Akademie der Künste, 1783 die Begrifflichkeit der Akademie. Bis heute hat sich das nicht geändert: Musik, bildende Kunst, Literatur, Architektur, darstellende Kunst und Medienkunst – diese sechs Bereiche bilden die Grundlage für die internationale Gemeinschaft der Künstler an der Akademie der Künste Berlin, und das bereits seit 1696. Der Hauptsitz der Akademie liegt am Pariser Platz und grenzt mit seinem Neubau unmittelbar an das Hotel Adlon. Ein zweiter Standort, der ehemalige Sitz der West-Berliner Akademie der Künste, ist am Hanseatenweg im Hansaviertel beheimatet und wird weiterhin für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt.

Freitag, 25.10.2019 20:00 Uhr Akademie der Künste Berlin

Cembalo und andere Tasten

Margherita Berlanda (Akkordeon), Mahan Esfahani (Cembalo), Christoph Grund (Klavier)

Samstag, 26.10.2019 20:00 Uhr Akademie der Künste Berlin

Cembalo und andere Tasten

Margherita Berlanda (Akkordeon), Mahan Esfahani (Cembalo), Christoph Grund (Klavier)

Freitag, 15.11.2019 19:00 Uhr Akademie der Künste Berlin

Busoni-Kompositionspreis 2019

ensemble mosaik, Enno Poppe (Leitung)