© Gunnar Klack/wikicommons

Schillertheater Berlin

Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Am Schillertheater 1
10625 Berlin
https://www.komische-oper-berlin.de/

Das Schillertheater im Berliner Stadtteil Charlottenburg wurde 1907 mit dem Gedanken eröffnet, Geringverdienern, die sich hohen Eintrittspreise des Theater des Westens nicht leisten konnten, anspruchsvolle Kunst nahezubringen. Der damalige Oberbürgermeister Kurt Schustehrus bezeichnete das Schillertheater sogar als „eine der ersten Bildungsstätten Berlins“. Nach finanziellen Problemen, ausgelöst durch den Ersten Weltkrieg, wurde das Schillertheater an die Generalverwaltung der preußischen Staatstheater verpachtet und diente dem Preußischen Staatstheater Berlin in den 1920er- und 1930er-Jahren als zweite Spielstätte. Nach umfassenden Bauarbeiten durch die Nationalsozialisten und einem Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg, der das Gebäude vollständig zerstörte, wurde das Schillertheater zwischen 1950 und 1951 neu errichtet und diente den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin als Hauptspielstätte. 1993 wurde das Schillertheater auf Beschluss des Berliner Senats wegen finanzieller Schwierigkeiten und unter großem Protest geschlossen – Kultur-Senator Ulrich Roloff-Momin erhielt den Spitznamen „Schiller-Killer“. Seitdem dient das Gebäude als Musical- und Gastspieltheater für das Maxim-Gorki-Theater (Januar bis Oktober 2000), der Staatsoper Unter den Linden (2010-2017), dem Theater und Komödie am Kurfürstendamm (2018-2022) und aktuell der Komischen Oper.

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2023“: Komische Oper Berlin

Experimentierfeld erster Klasse

Die Komische Oper Berlin ist sehr experimentierfreudig. Sowohl bei Uraufführungen als auch bei Inszenierungen von Klassikern. weiter

Interview James Gaffigan

„Ich merke, Sie wollen auf die Komische Oper hinaus“

Der US-amerikanische Dirigent James Gaffigan über sein neues Amt als Generalmusikdirektor der Komischen Oper Berlin. weiter

Anzeige
Spielzeiteinladung Komische Oper Berlin

Willkommen in der Komischen Oper Berlin

Die Komische Oper Berlin begrüßt ihren neuen Generalmusikdirektor und stellt die aktuelle Spielzeit vor. weiter

Opern-Tipps im November 2023

Reisen in das Märchenland

Schon wieder „Hänsel und Gretel“? Wer das Lebkuchenhaus satt hat, findet im November so manch märchenhafte Alternative. weiter

Highlights der Saison 2023/2024 – Berlin & Brandenburg

Qual der Wahl

concerti-Autor Ecki Ramón Weber stellt seine persönlichen Highlights der kommenden Saison vor. weiter

Samstag, 24.02.2024 19:00 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Bock: Anatevka

Max Hopp (Tevje), Dagmar Manzel (Golde), Susan Zarrabi (Zeitel), Alma Sadé (Hodel), Elisabeth Wrede (Chava), Lily Götzl/Tess Seba (Sprintze), Laeticia Krüger/Luana Schneiderat-Engelmann (Bielke), Koen Schoots (Leitung)

Sonntag, 25.02.2024 16:00 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Bock: Anatevka

Max Hopp (Tevje), Dagmar Manzel (Golde), Susan Zarrabi (Zeitel), Alma Sadé (Hodel), Elisabeth Wrede (Chava), Lily Götzl/Tess Seba (Sprintze), Laeticia Krüger/Luana Schneiderat-Engelmann (Bielke), Koen Schoots (Leitung)

Samstag, 02.03.2024 19:30 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Rimski-Korsakow: Der goldene Hahn

Pavel Valuzhin (Prinz Gwidon), Jens Larsen (General Polkan), Margarita Nekrasova (Amelfa), James Gaffigan (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Sonntag, 03.03.2024 18:00 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Händel: Hercules (Premiere)

Brandon Cedel (Hercules), Paula Murrihy (Dejanira), Penny Sofroniadou (Iole), Caspar Singh (Hyllus), Susan Zarrabi (Lichas), David Bates (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Dienstag, 05.03.2024 19:00 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Mozart: Die Zauberflöte

Caspar Singh (Tamino), Tijl Faveyts (Sarastro), Josefine Mindus (Papagena), Erina Yashima (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Donnerstag, 07.03.2024 19:00 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Rimski-Korsakow: Der goldene Hahn

Pavel Valuzhin (Prinz Gwidon), Jens Larsen (General Polkan), Margarita Nekrasova (Amelfa), James Gaffigan (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Freitag, 08.03.2024 18:00 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Mozart: Die Zauberflöte

Caspar Singh (Tamino), Tijl Faveyts (Sarastro), Josefine Mindus (Papagena), Erina Yashima (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Samstag, 09.03.2024 19:30 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Rimski-Korsakow: Der goldene Hahn

Pavel Valuzhin (Prinz Gwidon), Jens Larsen (General Polkan), Margarita Nekrasova (Amelfa), James Gaffigan (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Sonntag, 10.03.2024 18:00 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Händel: Hercules

Brandon Cedel (Hercules), Paula Murrihy (Dejanira), Penny Sofroniadou (Iole), Caspar Singh (Hyllus), Susan Zarrabi (Lichas), David Bates (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Donnerstag, 14.03.2024 19:00 Uhr Schillertheater Berlin (Komische Oper)

Mozart: Die Zauberflöte

Caspar Singh (Tamino), Tijl Faveyts (Sarastro), Josefine Mindus (Papagena), Erina Yashima (Leitung), Barrie Kosky (Regie)