Düsseldorf

Freitag, 21.02.2020 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

J. Strauss: Die Fledermaus

Benjamin Reiners (Leitung), Axel Köhler (Regie)

Samstag, 22.02.2020 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Händel: Alcina

Jacquelyn Wagner (Alcina), Maria Kataeva (Ruggiero), Elena Sancho Pereg (Morgana), Wallis Giunta (Bradamante), Neue Düsseldorfer Hofmusik, Axel Kober (Leitung), Lotte de Beer (Regie)

Sonntag, 23.02.2020 11:00 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf
Sonntag, 23.02.2020 18:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

J. Strauss: Die Fledermaus

Benjamin Reiners (Leitung), Axel Köhler (Regie)

Mittwoch, 26.02.2020 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Händel: Alcina

Jacquelyn Wagner (Alcina), Maria Kataeva (Ruggiero), Elena Sancho Pereg (Morgana), Wallis Giunta (Bradamante), Neue Düsseldorfer Hofmusik, Axel Kober (Leitung), Lotte de Beer (Regie)

Donnerstag, 27.02.2020 20:00 Uhr Museum Kunstpalast Düsseldorf

Mario Häring

Debussy: Estampes, Schubert: Klaviersonate a-Moll D 784, Lachenmann: Fünf Variationen über ein Thema von Schubert, Beethoven: Klaviersonate Nr. 23 f-Moll op. 57 „Appassionata“

Donnerstag, 27.02.2020 20:00 Uhr Savoy Theater Düsseldorf

James Rhodes

Werke von J. S. Bach, Beethoven & Chopin

Freitag, 28.02.2020 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Händel: Alcina

Jacquelyn Wagner (Alcina), Maria Kataeva (Ruggiero), Elena Sancho Pereg (Morgana), Wallis Giunta (Bradamante), Neue Düsseldorfer Hofmusik, Axel Kober (Leitung), Lotte de Beer (Regie)

Freitag, 28.02.2020 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Düsseldorfer Symphoniker, Adam Fischer

Haydn: Sinfonie Nr. 49 f-Moll „La Passione“, Mahler: Sinfonie Nr. 6 a-Moll

Samstag, 29.02.2020 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

J. Strauss: Die Fledermaus

Benjamin Reiners (Leitung), Axel Köhler (Regie)

Uraufführung: Deutsche Oper am Rhein – Schade, dass sie eine Hure war

Eine musikalische Maskerade

An der Deutschen Oper am Rhein wird am 16. Februar erstmals Anno Schreiers Oper „Schade, dass sie eine Hure war“ gegeben. weiter

Opern-Kritik: Deutsche Oper am Rhein – Die Walküre

Regie-Rätsel

(Düsseldorf, 28.1.2018) Altmeister Dietrich Hilsdorf beschert den Wagnerianern attraktive, doch durchgängig schwer verdauliche Irritationen weiter

Ballett am Rhein: Neue Choreografien

Schattenrosen künden von Vergänglichkeit

Das Ballett am Rhein lockt mit drei Choreografien und einer Uraufführung weiter

Das Publikum des Jahres 2017

Der „Tannhäuser“-Skandal in Düsseldorf

Anlässlich des concerti-Wettbewerbs „Das Publikum des Jahres 2017“ lassen wir amüsante und skandalträchtige Publikumsereignisse noch einmal aufleben – wie zum Beispiel den „Tannhäuser“-Skandal in Düsseldorf weiter

Daniiel Trifonov spielt Federico Mompou

Von den frühen Pariser Jahren zehren

Daniil Trifonov betrachtet Chopin durch die Brille Mompous und Rachmaninows weiter

Opern-Kritik: Deutsche Oper am Rhein – Wozzeck

Dieser Thriller ist eine Reise wert

(Düsseldorf, 20.10.2017) Intensiver geht’s nicht: Regisseur Stefan Herheim und Generalmusikdirektor Axel Kober rekreieren Alban Bergs Meisterwerk weiter

Aeolus Bläserwettbewerb 2017

Erlebnisse, die Körper, Geist und Seele beflügeln

Beim Aeolus Bläserwettbewerb ist der Andrang junger Holzbläser groß wie nie zuvor weiter

Operetten-Kritik: Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf – Der Graf von Luxemburg

Salonkomödie im Wechselbad

(Düsseldorf, 3.12.2016) Jens-Daniel Herzogs unentschiedene Lehár-Regie wird durch einen famosen Bo Skovhus in der Titelpartie belebt weiter