Termintipp

Barber: Vanessa

© Lou Mouw

Maria Badstue

Maria Badstue

Seit mehr als zwanzig Jahren wartet Vanessa auf die Rückkehr ihres Geliebten Anatol. Ihre Nichte Erika leistet ihr Gesellschaft in dem einsamen Landhaus, in dem Vanessa aus Angst vor dem Altern alle Spiegel verhängt hat. Eines Tages erscheint ein junger Mann, der sich als Anatol vorstellt und auch genauso aussieht wie der Vermisste in Vanessas Erinnerung. Ihre starken Gefühle für den Neuankömmling bleiben auch bestehen, nachdem sie erfährt, dass ihr Geliebter Anatol inzwischen verstorben ist und nun sein Sohn vor ihr steht. Was Vanessa nicht weiß: Anatol begehrt die junge Erika. Ein Umstand, der nicht ohne Folgen bleibt. Intendant Sven Müller inszeniert Samuel Barbers Meisterwerk, das 1958 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde.

Interpreten

Syrinx Jessen (Vanessa)
Anna Matrenina (Erika)
Julia Grote (Die alte Baronin)
Andrés Felipe Orozco (Anatol)
Maria Badstue (Leitung)
Sven Müller (Regie)

Termine

Samstag, 28.01.2023
19:30 Uhr Premiere

Auch interessant

Opern-Kritik: Landestheater Neustrelitz – Dornröschen

Frauen-Schlachtfeld

(Neustrelitz, 25.9.2021) Die Humperdinck-Renaissance jenseits des Dauerbrenners „Hänsel und Gretel“ nimmt zum 100. Todestag Fahrt auf: Jasmin Solfagharis bunter Bühnenzauber erobert das Publikum im Sturm. weiter