Termintipp Winter in Schwetzingen

Keiser: Ulysses

© Florian Merdes

Am Rokokotheater Schwetzingen feiert Reinhard Keisers Oper „Ulysses“ ein spätes Comeback

Am Rokokotheater Schwetzingen feiert Reinhard Keisers Oper „Ulysses“ ein spätes Comeback

Zu Lebzeiten wurde er als „der größeste Opern-Componist von der Welt“ bezeichnet, heute ist das Leben und Wirken des Barockkomponisten Reinhard Keisers weitestgehend in Vergessenheit geraten. An der Vielzahl seiner Werke, die größtenteils aus Opern bestehen, kann es nicht liegen. Allerdings ist das meiste davon verlorengegangen oder nur noch in Teilen erhalten. So auch die Oper „Ulysses“, die 1722 in Kopenhagen uraufgeführt wurde, wo sich Keiser nach seinen Jahren am Opernhaus am Gänsemarkt in Hamburg die Ernennung zum königlich-dänischen Kapellmeister erhoffte. Trotz des Erfolgs hielt es den Komponisten nicht in der dänischen Hauptstadt, stattdessen kehrte er kurze Zeit später wieder nach Hamburg zurück, wo er weiterhin die Spielpläne beherrschte und sich der Kirchenmusik zuwandte.

300 Jahre später erlebt Reinhard Keiser nun ein kleines Comeback: Der Dirigent und Cembalist Clemens Flick hat sich des Fragments von „Ulysses“ angenommen und es zu einem abendfüllenden Werk vervollständigt. Dieses ist nun als szenische Wiederaufführung in Schwetzingen zu erleben.

Interpreten

Dora Pavlíková (Circe)
Jutta Böhnert (Penelope)
Theresa Immerz (Cephalia)
Henryk Böhm (Ullyses)
Andrew Nolen (Urilas)
Philharmonisches Orchester Heidelberg
Clemens Flick (Leitung)
Nicola Raab (Regie)

Termine

Donnerstag, 08.12.2022
19:30 Uhr
Rokokotheater
Sonntag, 11.12.2022
15:00 Uhr
Rokokotheater
Freitag, 16.12.2022
19:30 Uhr
Rokokotheater
Freitag, 23.12.2022
19:30 Uhr
Rokokotheater
Donnerstag, 29.12.2022
19:30 Uhr
Rokokotheater
Samstag, 14.01.2023
19:30 Uhr
Rokokotheater
Sonntag, 22.01.2023
15:00 Uhr
Rokokotheater
Montag, 30.01.2023
19:30 Uhr
Rokokotheater
Donnerstag, 02.02.2023
19:30 Uhr
Rokokotheater

Vergangene Termine

Dienstag, 06.12.2022
19:30 Uhr
Rokokotheater
Samstag, 03.12.2022
19:30 Uhr Premiere
Rokokotheater
Rokokotheater im Schloss Schwetzingen

Winter in Schwetzingen

03. Dezember 2022 bis 22. Februar 2023

Zwei Monate lang stehen beim „Winter in Schwetzingen“ die Zeichen auf Barockoper. Seit mehr als fünfzehn Jahren sind dabei Raritäten des Repertoires im Rokokotheater des Schwetzinger Schlosses zu erleben, darunter regelmäßig Wiederentdeckungen deutscher Komponisten. weiter

Auch interessant

OPERN-KRITIK: WINTER IN SCHWETZINGEN – ULYSSES

Barockes Sperrstunden-Nocturne

(Schwetzingen, 3.12.2022) Mit gleich zwei szenischen Enden bestraft Regisseurin Nicola Raab ihren Odysseus für sein Sichdavonstehlen eines nur mal eben Zigaretten holenden Mannes. Reinhard Keisers burleske Barockoper wird so gewitzt zum frühen Musical. weiter

Barockfestival „Winter in Schwetzingen“ 2022

Szenische Wiederaufführung nach dreihundert Jahren

Das Barockfest „Winter in Schwetzingen“ feiert die Rückkehr von Reinhard Keisers Oper „Ulysses“. weiter

Schwetzinger Mozartfest 2022

Als Siebenjähriger hat er hier gespielt

Die Gäste des Schwetzinger Mozartfests bieten Hochklassiges aus verschiedenen Lebensphasen des Meisterkomponisten. weiter