Noa Wildschut, Elisabeth Brauß

© Marco Borggreve

Noa Wildschut

Noa Wildschut

Interpreten

Noa Wildschut (Violine)
Elisabeth Brauß (Klavier)

Programm

Poulenc: Violinsonate op. 119
Ravel: Violinsonate Nr. 2 G-Dur
Bartók: Rumänische Volkstänze
Liszt: Etüde Nr. 2 f-Moll „La leggierezza“
Enescu: Ménétrier aus Impressions d’enfance op. 28
Brahms: Ungarische Tänze (Auszüge)

Termine

Donnerstag, 02.03.2023
20:00 Uhr

Auch interessant

Porträt Noa Wildschut

Nur Konzerte? Langweilig!

Die junge Geigerin Noa Wildschut engagiert sich in Education-Programmen und übernimmt bald die künstlerische Leitung eines Festivals. weiter

Violinistin Noa Wildschut im Porträt

Herzenswärme mit Stahldraht

Die 16-jährige Noa Wildschut entdeckt Bruchs erstes Violinkonzert weiter