Termintipp

Offenbach: Les Contes d’Hoffmann

© Nils Klinger

Am Staatstheater Kassel inszeniert Claudia Bauer Jacques Offenbachs letzte Oper

Am Staatstheater Kassel inszeniert Claudia Bauer Jacques Offenbachs letzte Oper

Mit Claudia Bauer konnte das Staatstheater Kassel für die Inszenierung von Jacques OffenbachsLes Contes d’Hoffmann“ eine der gefragtesten Regisseurinnen Deutschlands an Land ziehen. Die 56-Jährige ist bisher wiederholt zu den Berliner Theatertreffen eingeladen worden und hat erst im April den 3sat-Preis gewonnen. In Kassel gibt Bauer ihr Operndebüt und bringt mit Offenbachs Opéra fantastique einen Klassiker des Genres auf die Bühne. Darin geht es um die Irrungen und Wirrungen des nach E. T. A. Hoffmann benannten Protagonisten, der durch drei Liebesabenteuer von seiner Arbeit als Poet abgehalten wird. Diese sind angelehnt an Werke des namensgebenden Schriftstellers wie „Der Sandmann“ und „Rat Krespel“. Da ist zum einen die erotische, aber kaltherzige Puppe Olympia, die süße, bürgerliche Antonia und die Kurtisane Giulietta, die eigentlich nur darauf aus ist, Hoffmanns Spiegelbild zu stehlen. „Les Contes d’Hoffmann“ ist das letzte Werk Offenbachs. Die Barcarole aus der Oper zählt neben dem Cancan aus „Orpheus in der Unterwelt“ zu den bekanntesten Stücken des Komponisten.

Interpreten

Aldo di Toro (Hoffmann)
Judith Spießer (Olympia/Giulietta/Antonia/Stella)
Maren Engelhardt (Niklaus)
Magnus Piontek/Sam Taskinen (Luther/Crespel)
Mario Hartmuth/Kiril Stankow (Leitung)
Claudia Bauer (Regie)

Termine

Montag, 26.12.2022
19:00 Uhr
Samstag, 14.01.2023
19:00 Uhr
Samstag, 11.02.2023
19:00 Uhr

Vergangene Termine

Dienstag, 08.11.2022
19:00 Uhr
Donnerstag, 03.11.2022
19:00 Uhr
Sonntag, 30.10.2022
19:00 Uhr
Sonntag, 23.10.2022
18:00 Uhr
Samstag, 15.10.2022
19:00 Uhr
Freitag, 07.10.2022
19:00 Uhr
Samstag, 01.10.2022
19:00 Uhr
Samstag, 24.09.2022
19:00 Uhr Premiere

Auch interessant

Staatstheater Kassel: Temple of Appropriated Histories

Mythische Sagenwelten

Am Staatstheater Kassel erforscht das interdisziplinäre Projekt „Temple of Appropriated Histories“ die Beziehung zwischen Mensch und Natur. weiter

Opern-Kritik: Staatstheater Kassel – Einbruch mehrerer Dunkelheiten

Die mit dem Geld spielen

(Kassel, 4.6.2022) Florentine Klepper inszeniert den Zeiten, Räume und Musikstile munter verschachtelnden Science-fiction-Thriller „Einbruch mehrerer Dunkelheiten“ von Felix Leuschner und Dietmar Dath als Auftragswerk des Staatstheaters Kassel. weiter

Opern-Tipps im Juni 2022

Varietas delectat

Der erste Sommermonat der Saison offeriert klug hinterfragtes Altes und visionär konzipiertes Neues. weiter