Gewinner-Geschichte „Publikum des Jahres“ 2022: Staatstheater Meiningen

Bewährtes ausbauen und Neues probieren

Das Staatstheater Meiningen investiert das Preisgeld für das „Publikum des Jahres“ in neue Formate seiner Sparte Junges Theater.

© Cornelia Höfer

Große Freude am Staatstheater Meiningen anlässlich der Preisverleihung zum „Publikum des Jahres“

Große Freude am Staatstheater Meiningen anlässlich der Preisverleihung zum „Publikum des Jahres“

Im vergangenen Jahr hat concerti das „Publikum des Jahres“ am Staatstheater Meiningen gefunden. Vor der umjubelten B-Premiere von Richard Strauss‘ „Salome“ mit Dara Hoobs und Shin Taniguchi in den Titelpartien wurde der Preis an Intendant Jens Neundorff von Enzberg verliehen. Pressesprecherin Susann Höfner berichtet über die geplante Verwendung des Preisgeldes:

„Welche eine große Rolle der Nachwuchs am Staatstheater Meiningen spielt, beweist die Gründung der eigenen Sparte Junges Staatstheater zum Beginn der Spielzeit 2021/2022. Darin vereinen sich die vielfältigen Angebote für Kinder und Jugendliche aus den Bereichen Puppentheater, Junges Theater und Junge Musik. Ehrensache, dass es bei der Jungen Musik die traditionsreiche Meininger Hofkapelle ist, die für unsere jungen Besucher und Besucherinnen auf der Bühne steht – sei es als großer Klangkörper in den Jugendkonzerten oder durch kammermusikalische Formationen bei den Kinder- und Familienkonzerten.

Eindrucksvolle Momente für die Jüngsten

Für diese Angebote der Jungen Musik für das junge Publikum möchten wir das Preisgeld für die concerti-Auszeichnung für das ‚Publikum des Jahres 2022‘ verwenden. Die 5.000 Euro sollen eingesetzt werden, um neue Akzente und neue Farben in die bewährten Reihen der Kinder- und Jugendkonzerte am Staatstheater Meiningen zu bringen, Gäste zu engagieren und neue Formate zu präsentieren.

,Hier ist die Summe gut angelegt für unser heranwachsendes Publikum‘, freut sich unser neuer GMD Killian Farrell. ,Damit kann die Junge Musik in der kommenden Spielzeit 2024/2025 Bewährtes ausbauen und Neues ausprobieren, um Kindern, Jugendlichen und Familien wunderschöne, eindrucksvolle und erlebnisreiche Konzerte anbieten zu können.‘“

Kommentare sind geschlossen.